Backen
Kuchen
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Zucchini - Kuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.63
bei 407 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 29.07.2005



Zutaten

für
3 Ei(er)
250 g Zucker, braun
150 g Öl
250 g Mehl
1 TL Natron
2 TL Backpulver
1 TL Zimt
200 g Haselnüsse, gemahlen
300 g Zucchini, geraspelt
Kuvertüre (dunkle Schokolade)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 25 Minuten
Zucker, Öl und Eier schaumig rühren. Mehl mit Natron, Backpulver und Zimt gut vermischen. Die gemahlenen Haselnüsse dazugeben und alles gut miteinander verrühren. Die Zucchini können mit oder ohne Schale geraspelt werden und kommen zum Schluss in den Teig. Alles gut umrühren und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Kuchenblech streichen. Bei 180°C ca. 40 Minuten auf der mittleren Einschubleiste backen und nach dem Abkühlen mit der Kuvertüre überziehen.
Schmeckt wunderbar nussig und ist durch die Zucchini sehr saftig, auch noch nach mehreren Tagen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Neelix29

Schon so oft gebacken, da die Zuchini-Ernte immer gut ausfällt! Familie und Arbeitskolleginnen sind begeistert und sind jedes Mal erstaunt, wenn erkläre, dass da wirklich "GEMÜSE" drin ist ;) danke für das tolle Rezept

28.09.2019 16:13
Antworten
hdhnic73

Der kuchen ist in der Zucchini zeit der hammer. Habe es verdoppelt und 600gr verschiedene nüsse genommen so wie Haselnüssegehackte und wahlnüsse und gemahlene . Meine Nachbarn und familie sind verrückt danach. Tip man kann 1/4 vom Mehl durch Haferflocken ersetzen.

04.09.2019 15:42
Antworten
gabywoit

habe diesen Kuchen ausprobiert und bin total begeistert, habe aber anstelle Haselnüsse Walnüsse genommen da ich noch sehr viele aus eigener Ernte hatte.Diesen Kuchen wird es jetzt bei uns des öfteren geben.Für das Rezept vergebe ich die höchste Punktzahl.

28.08.2019 18:59
Antworten
sparkling_cherry

Hallo Mipidus , der Kuchen ist sehr lecker. Bevor ich den Schokoladenguss drauf gemacht habe, ich den Kuchen mit Pfirsichmarmelade bestrichen. Ist sehr gut.

28.08.2019 08:51
Antworten
Chinela

Sehr leckerer Kuchen. Ich habe für ein Blech die doppelte Menge genommen, nur Zucker reduziert (ca. 300g) und 50min bei 175°C gebacken.

12.08.2019 10:07
Antworten
RosaHase

habe den Kuchen als Schokoladenkuchen ausgegeben und siehe da, alle waren begeistert , auch nachdem dann rauskam das Zucchini mit drin sind,sogar meine Kinder waren begseistert, und die mögen Zucchini nicht wirklich gern.

28.09.2005 20:17
Antworten
stefka3108

Auch ich habe dieses Rezept inzwischen ausprobiert (habe mich letztendlich für eine Napfkuchenform entschieden; Backzeit ca. 40 min hat gepasst) und war positivst überrascht. Meine Freunde waren begeistert ("Wie? In DEM Kuchen sollen Zucchini drin sein?) und ich auch. ;) Besonders lecker fand ich, dass a) der Kuchen schön saftig war und b) diese Zimtnote! Hmmm!

06.09.2005 12:23
Antworten
stefka3108

Hallo Masu und Anke, wie lange habt Ihr denn die Muffins gebacken? Möchte das Rezept evtl. auch mal ausprobieren, bin mir aber noch nicht sicher, ob ich ein Backblech, eine Kastenform oder eine Muffinsform nehmen soll. Gruß, Steffi

26.08.2005 19:59
Antworten
khayman37

Hmmmm lecker! Habe die Muffins vor 20 Minuten aus dem Backofen geholt und gerade verkostet. Supergut, die wird es oefter geben!! Vielen Dank, Anke

06.08.2005 19:22
Antworten
masu

Danke für das super Rezept. Ich habe die Masse in der Muffinsform gebacken, 18 Stück sind daraus geworden. Sie sind wunderbar locker und saftig. Liebe Grüße Masu

01.08.2005 13:43
Antworten