Zitronen-Selterwasserkuchen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. simpel 15.06.2019



Zutaten

für
4 Ei(er)
2 Tasse/n Zucker
1 Tasse Sonnenblumenöl
3 ½ Tasse/n Mehl
1 Pck. Backpulver
1 Prise(n) Salz
1 Zitrone(n) (Saft und Schale)
1 Tasse Selters

Für die Glasur:

80 g Puderzucker
etwas Zitronensaft
Fett und Mehl für die Form
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Zum Abmessen eine Kaffeetasse nehmen.

Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen.

Eier, Zucker und Öl mit dem Mixer schaumig schlagen. Die Schale der Zitrone in den Teig reiben, die Zitrone halbieren und den Saft in den Teig pressen und verrühren. Mehl zusammen mit dem Backpulver und Salz dazugeben und alles zu einem glatten Teig verarbeiten (sollte der Teig noch zu flüssig sein, dann noch eine halbe Tasse Mehl hinzufügen). Zum Schluss vorsichtig das Selters in die Schüssel geben und langsam (ohne den Mixer anzuschalten) unterrühren, damit die Kohlensäure (welche den Kuchen so fluffig macht) erhalten bleibt und nicht vorher schont aufschäumt.

Eine Kastenbackform (Brot- und Kuchenform) einfetten und bemehlen, dann lässt sich der Kuchen ohne Probleme herausnehmen. Auf mittlerer Schiene ca. 40 - 45 min backen (unser Backofen braucht immer etwas länger, also würde ich nach 30 min eine Stäbchenprobe machen - wenn kein flüssiger Teig mehr dran klebt, ist der Kuchen fertig).

Den Kuchen in der Form abkühlen lassen und herausnehmen.

Wer möchte, kann Puderzucker mit Zitronensaft verrühren und den Kuchen damit überziehen und dekorieren.

Tipp: Der Kuchen schmeckt leicht warm auch sehr gut!

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Nicölche_kocht

Wahnsinnig lecker! Ich habe 200g Butter anstatt Öl genommen, passte perfekt. Absolut empfehlenswert

24.01.2021 10:56
Antworten
Ka-kann-kochen

Das Rezept ist genial! Vielen Dank!

21.02.2020 10:49
Antworten
Schwarzerfranny

Hab abends das Rezept durch Zufall gefunden und direkt gebacken. Hatte keine Zitrone Zuhause, nur diese Zitronen Extrakte in den kleinen Fläschchen und hatte nur Mazola Keimöl da. Hatte eine größere Tasse immer zu 2/3 gefüllt. Neben der normalen Kastenform hab ich noch 10 kleine Gugelhupf Förmchen bestücken können. Also kleine Kaffeetasse ist wirklich ausreichend. Kuchen ist sehr lecker und fluffig geworden. Hab auch eine Zitronenzuckerglasur drüber gemacht. Für schnell ist der Kuchen wirklich Klasse.

18.01.2020 09:48
Antworten
lene_D

Éine kleinere ist ausreichend :)

22.06.2019 19:23
Antworten
Nadelgirl

Hört sich gut an.Welche Größe Kaffeetasse müsste ich nehmen die Größe oder kleine.

17.06.2019 19:58
Antworten