Asien
Beilage
China
Gemüse
Krustentier oder Muscheln
Nudeln
Pasta
Wok
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gebratene Nudeln mit Blumenkohl und Garnelen

Eine leckere, kantonesische Beilage, die nicht viel Arbeit macht.

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 28.05.2019



Zutaten

für
100 g chinesische Eiernudeln, getrocknet (Mi Telur Urai)
12 Garnele(n), frisch oder TK, ca. 13 cm
1 kl. Kopf Blumenkohl
2 Stängel Kailan (Chinesischer Brokkoli)
30 g Karotte(n)
1 kleine Chilischote(n), grün, ersatzweise 1 Prise Cayennepfeffer
3 Ei(er), Größe M
1 Prise(n) Hühnerbrühepulver, Kraftbouillon
1 Prise(n) Pfeffer, schwarzer, aus der Mühle
2 Peperoni, rot, lang, mild
2 EL Schnittsellerieblätter, frisch oder TK
4 EL Sonnenblumenöl

Für die Sauce:

2 EL Austernsauce (Saus Tiram)
4 g Garnelenpaste (Terasi Udang)
60 g Kokoswasser
40 g Orangensaft
2 EL Reiswein (Arak Masak)
1 EL, gestr. Tapiokamehl
1 EL Sesamöl, dunkel

Zum Garnieren:

30 g Karotte(n)
n. B. Blumenkohlröschen
n. B. Blüten und Blätter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Zutaten für die Sauce mischen und bereit halten.

Die frischen Garnelen und die aufgetaute TK-Ware waschen. Bei allen Garnelen den Kopf mit einer Drehung entfernen und danach alle nochmals waschen. Jede Garnele am Rücken mit einer kleinen Schere bis zum letzten Segment aufschneiden, den Chitinpanzer abschälen, dabei den schwarzen Darm entfernen und den Körper aus dem letzten Segment ziehen. Abermals abspülen und bereit halten.

Die Nudeltafeln etwas zerkleinern und die erforderliche Menge abwiegen. Die Nudeln in kochendes Salzwasser geben. Nach 3 Minuten (s. Kochhinweis auf der Packung) die Nudeln abseihen, gut abtropfen lassen und auf einem frischen Geschirrtuch ausbreiten.

Den Blumenkohl waschen und den Stiel am unteren Ende um ca. 2 cm kappen. Die Röschen mit ca. 1 cm Stiel vom Rand aus abtrennen. Den am Rande verholzten Hauptstiel schälen. Alle Stiele quer in ca. 4 mm dicke Scheiben schneiden und alles nochmals abspülen. Von den Röschen 8 - 10 Stück zum Garnieren verwenden, den Rest für eine weitere Beilage verwenden. Die Blätter mit ihren Stielen zerkleinern und bereit halten.

Den Kai-lan waschen und die Blätter vom Stiel abtrennen. Den holzigen Stiel verwerfen. Die dünnen Blattstiele entlang der Mittelrippe von den Blättern trennen und quer in ca. 3 mm breite Röllchen schneiden. Große Blätter längs und quer vierteln, kleinere halbieren. Bei ganz kleinen Blättern nur den Blattstiel abtrennen und das Blatt als Ganzes verwenden. Blätter und Stielröllchen getrennt aufbewahren.

Die Karotte waschen, an beiden Enden kappen und schälen. Ein ca. 3 cm langes Stück abschneiden und zu kleinen Würfelchen verarbeiten. Mit einer groben Raspel die restliche Menge abraspeln. Die Menge zum Garnieren extra roh bereit halten.

Die kleine, grüne Chili quer in dünne Scheiben schneiden, die Körner belassen, den Stiel verwerfen.

Die Peperoni waschen und die Stiele entfernen. Eine davon längs aufschneiden, aufklappen, entkernen, längs in dünne Fäden und diese quer in kleine Würfel schneiden. Die andere Peperoni längs aufschneiden, aufklappen, entkernen, längs halbieren und quer in ca. 1 cm breite Stücke schneiden.

Den frischen Schnittsellerie waschen, trocken schütteln und nur die makellosen Blätter abzupfen und zerkleinern. Die Stiele quer in ca. 3 mm breite Röllchen schneiden und tiefgefrieren. TK-Ware abwiegen und auftauen lassen.

Die Eier in ein hinreichend großes Gefäß aufschlagen, eine Prise Hühnerbrühe und Pfeffer zugeben und homogen verquirlen. Die Peperoni- und Karottenwürfelchen sowie den Schnittsellerie zufügen und alles gut mischen.
Mit 2 EL vom Sonnenblumenöl in einer Pfanne zu Rührei braten. Etwas erkalten lassen und große Stücke zerkleinern.

In einem Wok oder einer größeren Pfanne das restliche Sonnenblumenöl erhitzen. Die Karottenraspel zusammen mit dem Blumenkohl und den Kailanstängeln 1 Minute pfannenrühren. Peperoni, Chili und Blumenkohlblätter zufügen und 30 Sekunden pfannenrühren. Die Nudeln zugeben, untermischen und 2 Minuten braten. Das Rührei und die Kailanblätter zufügen und eine weitere Minute pfannenrühren.
Die Sauce kurz aufrühren und das Nudelgemisch damit ablöschen. Alles gut mischen und die Hitzezufuhr abschalten. Mit Deckel warm halten.

Die Garnelen in einem groben Sieb einlagig auslegen. Über kochendem Wasser mit Deckel dämpfen, bis die Garnelen ihre Farbe nach rosa wechseln, das dauert 30 - 40 Sekunden. Sofort wegnehmen.

Die Nudeln auf die Servierteller verteilen, die Garnelen dazulegen, garnieren und sofort servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.