Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 03.06.2019
gespeichert: 1 (0)*
gedruckt: 20 (1)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 06.12.2011
160 Beiträge (ø0,06/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
18  Garnele(n), frisch oder TK, ca. 13 Stück
6 m.-große Shiitake-Pilz(e), getrocknet
120 g Wasser
1 TL, gestr. Hühnerbrühe, Kraftbouillon
80 g Mungobohnenkeimlinge, frisch
4 m.-große Tomate(n), vollreif
Stangenbohnen, grün, frisch oder TK
  Für die Sauce:
Kemirinüsse
20 g Schalotte(n), klein
2 m.-große Knoblauchzehe(n), frisch
Peperoni, rot, lang, mild
14 g Ingwer, in Scheiben, frisch oder TK
4 m.-große Tomate(n), vollreif
2 EL Sonnenblumenöl
1 TL Zucker, weiß
2 EL Fischsauce, light
2 EL Sauce (Springroll-Sauce, Süß-Sauer-Scharf-Sauce, Thai-Art Nr. 3), siehe Datenbank
1 TL Tapiokamehl
2 EL Reiswein
60 g Kokoswasser
40 g Orangensaft
1 TL Hühnerbrühe, Kraftbouillon
3 EL Kokosmilch, cremig, 24 % Fett
  Außerdem:
  Salz und Pfeffer, schwarz, aus der Mühle
  Zum Garnieren:
 n. B. Blüten und Blätter
3 Scheibe/n Karotte(n)
3 Ring/e Peperoni
 n. B. Mungobohnenkeimlinge
 n. B. Stangenbohnen, grün, Ringe

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die frischen Garnelen und die aufgetaute TK-Ware waschen. Bei allen Garnelen den Kopf mit einer Drehung entfernen und danach alle nochmals waschen. Jede Garnele am Rücken mit einer kleinen Schere bis zum letzten Segment aufschneiden (nach Belieben dieses Segment und den Schwanz belassen), den Chitinpanzer abschälen, dabei den schwarzen Darm entfernen und den Körper ansonsten aus dem letzten Segment ziehen.

Das Wasser erhitzen und die Hühnerbrühe darin auflösen. Die getrockneten Shiitake-Pilze damit übergießen und 30 Minuten quellen lassen. Die Brühe aus den Pilzen abpressen und anderweitig verwenden. Die Hüte der Pilze rechts und links vom Stiel abtrennen. Die am Stiel verbliebenen Hutteile abschneiden, quer halbieren und für die Sauce verwenden. Die zäh-harten Stiele verwerfen.

Die Mungobohnenkeimlinge abbrausen, verlesen und als Ganzes in einen Servierteller geben.

Die Tomaten waschen, den Stiel entfernen, häuten, vierteln und entkernen. Die grünen Stangenbohnen waschen, an beiden Enden kappen, eventuell vorhandene Fäden dabei entfernen und quer in ca. 3 cm lange Stücke schneiden. In etwas Salzwasser 3 Minuten kochen, dann in kaltem Wasser abschrecken. TK-Ware auftauen und ablängen. Zusammen mit den Pilzen um die Keimlinge herum einen Kreis bilden: 1 Pilzstück wird von jeder Seite mit 2 zum Zentrum ausgerichteten Bohnenstücken eingefasst.

Für die Sauce die Kemiri-Nüsse längs spalten und die Hälften längs und quer halbieren. Alte, ranzige und schimmlige verwerfen. Die Zwiebelchen und die Knoblauchzehen an beiden Enden kappen, schälen und grob in Stücke schneiden. Die Tomaten waschen, den Stiel entfernen, längs vierteln, entkernen und quer halbieren. Die roten Peperoni waschen, den Stiel entfernen, längs halbieren, die Körner und die Scheidewände entfernen und quer in ca. 1 cm breite Stücke schneiden. Den frischen Ingwer waschen, schälen, quer in dünne Scheiben schneiden. TK-Ware abwiegen und auftauen.

Die Zutaten von Zucker bis Hühnerbrühe zum Kokoswassergemisch zusammenmischen.

Eine größere Pfanne mit dem Sonnenblumenöl erhitzen. Die Kemirinüsse zugeben und 1 Minute pfannenrühren. Alle Zutaten von Zwiebelchen bis Ingwerscheiben zufügen und pfannenrühren, bis die Zwiebelchen glasig sind. Die Tomaten zufügen und 1 Minute pfannenrühren. Mit dem Kokoswassergemisch ablöschen und 5 Minuten mit Deckel köcheln lassen. Vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.

Das Gemisch aus dem Wok mit der Kokosmilch in den Blender geben und 1 Minute bei höchster Drehzahl fein pürieren. Das Püree zurück in die Pfanne geben, die Tomatenviertel in die Sauce legen und mit Deckel zum Köcheln bringen. Die Tomatenstücke herausnehmen und um die Pilze herum einen Innenkreis bilden. Die Pilzstücke für die Sauce jetzt zur Sauce geben und diese mit Deckel gut warm halten.

Die Garnelen im Sieb über Dampf rosa garen. Sowie die Garnelen rosa sind, diese entnehmen und zunächst 3 Stück in der Mitte platzieren. Die Restlichen über den Tomaten kreisförmig unterbringen. Das Ganze mit der heißen Sauce beträufeln, garnieren und warm servieren.