Gemischter Matjes-Salat mit Estragon-Vinaigrette


Rezept speichern  Speichern

Matjes mal anders - leicht und sättigend

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. simpel 13.06.2019



Zutaten

für

Für den Salat:

150 g Matjesfilet(s) (2 - 3 Stück)
250 g Kartoffeln, festkochend
150 g Bohnen, grüne
150 g Blattsalat, z.B. Römersalat
100 g Salatgurke(n)
1 Zwiebel(n)
3 Radieschen
1 m.-große Tomate(n)
2 Ei(er)

Für die Vinaigrette:

3 EL Estragonessig (ersatzweise Kräuteressig oder anderer)
1 TL Dijonsenf
1 TL Honig
1 TL Kerbel, getrocknet oder frisch ca. eine kleine Handvoll
1 TL Estragon, getrocknet oder frisch ca. 1 - 2 Stiele
1 Zehe/n Knoblauch, frisch
4 EL Olivenöl
wenig Salz
n. B. Pfeffer, frisch gemahlen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Für den Salat die Kartoffeln schälen, waschen und in ca. 2 cm Würfel schneiden. Bohnen putzen, halbieren oder dritteln und waschen.

Kartoffeln und Bohnen zusammen in einem Topf mit gesalzenem Wasser in ca. 8 - 10 Min. gar kochen. Währenddessen auch die Eier hart kochen. Danach alles abgießen, kurz mit kaltem Wasser abschrecken, gut abtropfen und abkühlen lassen.

Blattsalat waschen, trocken tupfen oder schleudern und in mundgerechte Stücke schneiden oder zupfen. Gurke waschen und in Würfel oder halbe Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und in dünne Ringe schneiden. Radieschen putzen, waschen und in dünne Scheiben schneiden. Tomaten waschen, halbieren und in Scheiben schneiden. Matjesfilets in ca. 2 cm breite Stücke schneiden.

Blattsalat, grüne Bohnen, Kartoffeln, Gurke, Tomaten, Radieschen auf einer Platte anrichten. Matjes darauf verteilen. Eier pellen, halbieren oder vierteln und ebenfalls darauf legen. Zwiebeln darüber streuen.

Für die Vinaigrette Essig mit Senf, Honig, gepresstem Knoblauch und Olivenöl gut verquirlen bis die Vinaigrette leicht cremig wird. Wenn die Kräuter frisch verwendet werden, diese zuvor waschen, Blätter von den Stängeln zupfen und fein hacken. Kerbel und Estragon unter die Vinaigrette mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zum Servieren den Salat gleichmäßig mit der Vinaigrette beträufeln.

Guten Appetit!

Tipp:
Es loht sich etwas mehr Vinaigrette herzustellen. Sie kann z.B. in einem Schraubglas gut im Kühlschrank (ca. 2 Wochen) gelagert werden. Sie passt auch zu anderen Salatvarianten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schnucki25

auch ohne Eier sehr lecker LG

20.09.2019 11:45
Antworten