Auflauf
einfach
Gemüse
Hauptspeise
Kartoffeln
Käse
Rind
Schnell
Schwein
Studentenküche
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kohlrabi-Hack-Auflauf

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 15.06.2019



Zutaten

für
750 g Kartoffel(n)
4 Kohlrabi
Öl zum Braten
1 Knoblauchzehe(n)
1 Zwiebel(n)
400 g Hackfleisch, gemischt
2 EL Tomatenmark
1 TL Gemüsebrühepulver
Fett für die Form
200 g Sahne oder Cremefine
etwas Muskat
1 EL Mehl
100 g Gouda, gerieben
Salz und Pfeffer
Paprikapulver, edelsüß

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Die Kartoffeln waschen und zugedeckt ca. 20 Minuten kochen. Die Kartoffeln abschrecken, pellen und abkühlen lassen, dann lassen sie sich besser schneiden.

Die Kohlrabi schälen und in Spalten schneiden. Die Spalten in Salzwasser ca. 5 Minuten kochen, abschütten und beiseitestellen.

Die Zwiebel und den Knoblauch pellen und in kleine Würfel schneiden.

Öl in einer Pfanne erhitzen. Das Hackfleisch zusammen mit der Zwiebel und dem Knoblauch anbraten und mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Das Tomatenmark mit anschwitzen. 1/4 Liter Wasser und die Brühe zufügen, aufkochen und ca. 5 Minuten einkochen lassen.

Eine Auflaufform fetten. Erst die Hackmasse, danach die Kartoffeln und die Kohlrabi in der Auflaufform schichten.

Sahne mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und mit Mehl glatt rühren. Die Mischung über den Auflauf gießen und mit dem Käse bestreuen.

Den Auflauf im vorgeheizten Ofen bei 200 °C Ober-/Unterhitze oder 175 °C Umluft ca. 40 Minuten backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sonjabucksteg

Freut mich. Uns schmeckt es auch sehr gut! Liebe grüße zurück...

15.11.2019 13:29
Antworten
Lollipop66

Ein sehr leckeres Rezept. Gibt es garantiert öfter! Liebe Grüsse von der Ostsee.

13.07.2019 09:35
Antworten