Zucchini in Olivenöl mit Reis


Rezept speichern  Speichern

leichte und vegane Mittelmeerküche

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 06.06.2019



Zutaten

für
4 m.-große Zucchini
1 m.-große Zwiebel(n)
3 Knoblauchzehe(n), frische
2 m.-große Tomate(n) oder Tomaten aus der Dose
2 ½ EL Reis oder Milchreis
5 EL Olivenöl
Salz
200 ml Wasser, warmes
n. B. Dill zum Garnieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Die Zwiebel in kleine Würfel und den Knoblauch fein schneiden. Dann die Zucchini gut waschen und die Stiele und das Ende abschneiden.

Mithilfe einer Gabel die Zucchini von oben nach unten einritzen. Anschließend der Länge nach halbieren und in dicke Scheiben schneiden. Die Tomaten grob würfeln.

Nun das Olivenöl in einen Topf geben und darin die Zwiebeln und die Hälfte des Knoblauchs bräunen. Wenn die Zwiebeln leicht Farbe angenommen haben, die Tomaten und die Zucchinistücke hinzufügen und ebenfalls leicht im Öl etwa ein bis zwei Minuten anschwitzen.

Auf die Zucchini Salz, Reis, den restlichen Knoblauch und das Wasser geben und alles bei mittlerer Hitze und geschlossenem Deckel so lange kochen, bis die Zucchini weich sind. Über das Gericht nun den Dill streuen und lauwarm oder kalt servieren.

Tipp: Statt der frischen Tomaten nehme ich im Frühjahr gerne eingekochte Tomaten vom letzten Sommer, weil sie zu dieser Jahreszeit einfach viel intensiver schmecken, als die eher faden frischen Tomaten.

Der Reis sollte ein gut quellender Reis sein, da er die Flüssigkeit des Gerichts aufnehmen soll, weshalb sich auch Milchreis gut eignet.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.