Braten
Camping
einfach
Gemüse
Getreide
Hauptspeise
Reis
Resteverwertung
Schnell
Studentenküche
Vegan
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schnelle vegane Zuchini-Paprika-Tomaten-Pfanne mit Reis

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 06.06.2019



Zutaten

für
2 Tomate(n)
1 Paprika
1 große Zucchini
2 EL Tomatenmark
1 Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
1 Tasse Basmatireis (ca. 200 - 250 ml Inhalt)
n. B. Salz und Pfeffer
n. B. Oregano
n. B. Öl zum Braten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Als erstes die Zwiebel hacken und Tomaten, Paprika und die Zucchini vierteln.

Zwei Tassen Wasser aufkochen. Sobald das Wasser kocht, etwas Salz und die Tasse Basmatireis hinzugeben. Deckel auflegen und die Hitze auf die unterste Stufe stellen.

Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel bei mittlerer Hitze darin anbraten. Den Knoblauch pressen und mit in die Pfanne geben. Anschließend die 2 Esslöffel Tomatenmark hinzugeben und ein bisschen köcheln lassen. Als nächstes das geschnittene Gemüse in die Pfanne geben und ca. 10 Minuten braten. Mit Salz, Pfeffer und Oregano abschmecken.

Tipp: Persönlich gebe ich immer noch etwas pflanzliche Butter mit in den Reis. Je nach Wunsch kann auch Schärfe hinzugegeben werden. Es kann auf Wunsch weiteres Gemüse nach Wahl hinzugegeben werden (z. B. Pilze).

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ulkig

Hallo, zum Abrunden des Geschmacks kamen noch italienische Kräuter und einen Schuß Rotwein dazu. lG ulkig

15.10.2019 09:07
Antworten
SunnyKida

war sehr lecker, hatten Dinkelreis dazu. Lg SunnyKida :)

07.08.2019 16:48
Antworten