Bewertung
(14) Ø3,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
14 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 30.07.2005
gespeichert: 1.124 (0)*
gedruckt: 4.037 (14)*
verschickt: 82 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 09.04.2003
700 Beiträge (ø0,12/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1 kleine Salatgurke(n)
200 g Spinat, frischer
  Salz
100 g Schafskäse
 etwas Minze, frische
60 g Butter, weiche
3 EL Olivenöl
300 g Mehl
Ei(er)
250 ml Wasser
1/2 TL Backpulver
300 g Joghurt, griechischer
1 Zehe/n Knoblauch
  Pfeffer
  Sesam

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für das Tsatsiki die Gurke schälen, halbieren und die Kerne entfernen. Die Gurkenhälften grob raspeln und zugedeckt beiseite stellen.

Den Spinat waschen, putzen und verlesen. Salzwasser zum Kochen bringen und den Spinat darin zusammenfallen lassen. Herausheben, eiskalt abschrecken und abtropfen lassen. Den Schafskäse mit einer Gabel zerdrücken. Die Minze waschen, trocken tupfen und fein hacken.

Die Butter mit Öl und einer Prise Salz schaumig rühren. Die Eier nacheinander unter die Butter-Öl-Masse rühren. Nach und nach das Mehl und das Wasser unter die Eiermasse rühren, bis ein glatter Teig entstanden ist.

Den Spinat ausdrücken und fein hacken. Mit dem zerbröselten Schafskäse unter die Masse rühren und das Waffeleisen mit etwas Butter ausstreichen. Je 4 bis 5 Esslöffel Teig in das Eisen geben und daraus Waffeln backen. Die fertigen Waffeln nebeneinander auf ein Kuchengitter legen.

Die Gurkenraspel in ein Tuch geben und kräftig ausdrücken, mit dem Jogurt vermengen. Den Knobi schälen und dazupressen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Waffeln mit Sesamsamen bestreuen und mit dem Tsatsiki auf Tellern anrichten.