Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 05.06.2019
gespeichert: 0 (0)*
gedruckt: 27 (1)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 22.02.2019
1 Beiträge (ø0,01/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
1 Liter Wasser
1 TL Salz
1 TL Zucker
500 g Spargel, weiß
500 g Spargel, grün
1/2 Bund Radieschen, in dünne Scheiben geschnitten
1 Bund Lauchzwiebel(n), in Scheiben geschnitten
2 EL Schnittlauchröllchen
Ei(er), gekocht, gewürfelt
125 g Kochschinken, gewürfelt
  Für das Dressing:
4 EL Rapsöl
2 EL Balsamico bianco
1 TL, gestr. Pfeffer, weißer
1 TL, gestr. Pfeffer, schwarzer, aus der Mühle
  Salz
1 Schälchen Kresse
  Parmesan, frisch gehobelt, optional

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Spargel schälen und in ca. 2 cm breite Stücke teilen.

Das Wasser mit Salz und Zucker zum Kochen bringen.

Als Erstes die unteren Stücke des weißen Spargels in das Kochwasser geben und diese 10 Min. leicht kochen. Danach die oberen zarteren Stücke des weißen Spargels und die Stücke des grünen Spargels dazugeben und alles noch einmal 5 Min. köcheln lassen. Diese Stücke mit einem Schaumlöffel herausnehmen und über einer Schüssel in einem Sieb abtropfen lassen. Jetzt erst die Spargelspitzen, sowohl die weißen als auch die grünen, 5 Min. in das Kochwasser legen und danach ebenfalls mit dem Schaumlöffel herausnehmen.

Während der Abkühlzeit des Spargels die anderen Zutaten zubereiten.

Nach dem Abkühlen des Spargels, diesen zu den vorbereiteten Zutaten geben. Jetzt auch das Dressing und die Kresse drübergeben.

Dazu serviere ich gerne meine Kräuteröl-Ciabattascheiben frisch aus dem Backofen.