Backen
Kuchen
fettarm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Das gesunde Bananenbrot

vegetarisch, fettarm, wenig Zucker

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 01.06.2019



Zutaten

für
120 g Dinkelmehl Type 1050
110 g Dinkelvollkornmehl
3 m.-große Banane(n)
50 g Butter oder Kokosöl
50 g Kokosblütenzucker oder brauner Zucker
2 Ei(er)
50 ml Buttermilch oder 50 g Joghurt
50 g Walnüsse, gehackt
30 g Schokolade, dunkle
½ TL Natron
1 Prise(n) Salz
1 TL Zimt
1 TL Backpulver
1 EL Zitronensaft
1 TL Vanilleextrakt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Natron, Salz, Zimt und Backpulver mit dem Mehl gut vermischen. Die Bananen mit dem Zitronensaft pürieren.

Zerlassene Butter, Zucker, Eier, Buttermilch und Vanilleextrakt mit einem Handrührgerät gut vermischen. Das Bananenpüree, die Walnüsse und die Schokolade zu der Ei- Mischung geben und mit einem Spatel oder einer Gabel vermischen. An dieser Stelle sollte man kein elektrisches Handrührgerät mehr benutzen. Das Mehl in den restlichen Teig sieben und vorsichtig vermischen. Hierzu können die Hände verwendet werden. Wem das eine zu klebrige Angelegenheit ist, der kann wieder einen Spatel oder eine Gabel verwenden.

Sobald das Mehl untergehoben ist, den Teig in eine gefettete 25 cm-Backform geben und auf der mittleren Schiene ca. 50 - 60 Minuten backen. Nach 50 Minuten eine Stäbchenprobe machen, da die Backzeit je nach Ofen leicht abweichen kann. Wenn das Bananenbrot zu dunkel werden sollte, einfach mit etwas Alufolie oder Backpapier abdecken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.