Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 23.05.2019
gespeichert: 1 (0)*
gedruckt: 13 (3)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 18.04.2019
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
Zwiebel(n), rot
Knoblauchzehe(n)
150 g Hokkaidokürbis(se)
150 g Kartoffel(n)
200 g Räuchertofu
500 ml Gemüsebrühe
500 ml Wasser
150 g Sojacreme fraîche (Crème fraîche-Alternative)
200 ml Reissahne (Reiscreme Cuisine)
3 EL Pflanzenöl zum Braten
Meersalz
1 TL Pfeffer (Tellicherry-Pfeffer), frisch gemahlen
1 TL Kreuzkümmel
2 EL Currypaste, gelb
1 Stängel Oregano
1 EL Petersilie
3 EL Sauce (no fish-Sauce)
240 g Basmatireis, gekochter

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zwiebeln und Knoblauch schälen und hacken. Kürbis in Würfel schneiden. Kartoffeln schälen und würfeln. Räuchertofu würfeln. Oreganoblättchen hacken. Petersilie grob hacken

Zwei EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch 2 Minuten darin glasig anbraten. Kreuzkümmel, Currypaste, Salz und Pfeffer zugeben. Unter Rühren weitere 5 Minuten braten. Jetzt die Gemüsebrühe, das Wasser und no fish-Sauce zugeben, ebenso Kartoffeln, Kürbis und Oregano. Alles 20 Minuten köcheln lassen, bis Kürbis und Kartoffeln fast gar sind.

Das restliche Öl in einer Pfanne erhitzen und den Räuchertofu darin scharf anbraten. Nach 3 Minuten die Petersilie, Reissahne und Crème fraîche dazugeben. 2 Minuten zusammen köcheln lassen.

Kurz vor dem Servieren den Räuchertofu zur Suppe geben.

Erst den Reis auf einem Teller anrichten und dann die Suppe darübergeben.

Das Rezept findet man auch hier auf meinem Blog:
https://www.vegan-cooking-with-thalija.de/archive/762/dsc00325