Pasta mit Spinat-Pesto


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.83
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 31.05.2019



Zutaten

für
250 g Spaghetti
15 g Basilikumblätter
8 kleine Tomate(n)
2 Zehe/n Knoblauch
2 EL Öl
2 EL Frischkäse
15 g Parmesan
80 g Blattspinat, frischer
Salz und Pfeffer
25 g Pinienkerne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Spaghetti in einem Topf mit Salzwasser nach Packungsanweisung kochen.

Die Basilikumblätter von den Stängeln abzupfen. Tomaten halbieren. Knoblauch schälen.

In einen Mixer 2 EL ÖL, 2 EL Frischkäse, Parmesan, Spinat, Knoblauch und Basilikum geben und alles so lange zerkleinern bis eine cremige Masse entsteht. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen.

Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl rösten.

Die Nudeln in ein Sieb geben, kurz abtropfen lassen und dann zurück in den Topf geben. Pesto, Pinienkerne und Tomaten einrühren und direkt servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Chefkoch_Heidi

Ich habe den Knoblauch im Zubereitungstext ergänzt. Liebe Grüße Heidi Chefkoch.de, Team Rezeptbearbeitung

08.09.2019 09:00
Antworten
my_tastyworld

Hallo Tzimbal, danke für den Hinweis. Der kommt mit in die Pesto. Wird also im Mixer mit zerkleinert! :-)

08.09.2019 08:07
Antworten
tzimbal

Was passiert denn mit dem knoblauch? Ich sehe nur, dass man ihn schälen soll. Kommt er mit in das Pesto oder wird er angebraten?

06.08.2019 13:38
Antworten
my_tastyworld

Danke! Sonnenblumenkerne sind auch immer mein Ersatz :-)

13.06.2019 12:12
Antworten
SusiHkoch

Sehr gut! Danke für das tolle Rezept! Wird es definitiv öfters geben! Habe Tiefkühlblattspinat vorher kurz gedünstet und aus Mangel an Pinienkernen, stattdessen Sonnenblumenkerne verwendet.

12.06.2019 22:04
Antworten