Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 14.05.2019
gespeichert: 0 (0)*
gedruckt: 16 (5)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 06.12.2011
160 Beiträge (ø0,06/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
16  Garnele(n), frisch oder TK, ca. 13 cm von Kopf bis Schwanz
80 g chinesische Eiernudeln, breit
  Für das Gemüse:
2 Köpfe Kailan (Chinesischer Brokkoli)
Peperoni, rot, lang, mild
2 m.-große Tomate(n), vollreif
  Für die Sauce:
1 EL Tauco (Sojabohnenpaste), süß
2 EL Sojasauce (Kecap Tim Ikan 2), siehe meine Rezepte i.d. Datenbank
4 EL Kokoswasser
1 EL Süß-sauer-scharf-Sauce (Thai-Art Nr. 3), s. meine Rezepte i.d. Datenbank
1 TL Tapiokamehl
1 EL Reiswein (Arak Masak)
1 TL Sesamöl, hell

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die frischen Garnelen und die aufgetaute TK-Ware waschen. Bei allen Garnelen den Kopf mit einer Drehung entfernen und danach alle nochmals waschen. Jede Garnele am Rücken mit einer kleinen Schere bis zum letzten Segment aufschneiden (nach Belieben dieses Segment und den Schwanz belassen), den Chitinpanzer abschälen, dabei den schwarzen Darm entfernen und den Körper ansonsten aus dem letzten Segment ziehen.

Bei den Kailanköpfen die Blätter vom Stiel abtrennen. Den holzigen Stiel verwerfen. Die dünnen Blattstiele entlang der Mittelrispe von den Blättern trennen und quer in ca. 4 cm breite Röllchen schneiden. Die Blätter aufeinander legen, längs dritteln und quer in ca. 1 cm breite Streifen schneiden. Blätterstreifen und Stielröllchen getrennt aufbewahren.

Die rote Peperoni entstielen, waschen, längs halbieren, die Körner und die Scheidewände entfernen und die Schotenhälften diagonal in ca. 1 cm breite Stücke schneiden. Bei den Tomaten die Stiele entfernen, häuten, vierteln und entkernen. Die Viertel längs und quer halbieren.

Die Zutaten für die Sauce in einem kleinen Topf mischen. Die Taucobohnen mit einer Gabel zerdrücken. Kochen bis das Tapiokamehl bindet und warm bereithalten.

Die chinesischen, breiten Eiernudeln nach Packungshinweis (ca. 3 Minuten) in Salzwasser al dente kochen. Im Sieb über dem Kochwasser die Garnelen dämpfen, bis sie rosa sind und sofort entfernen.

Das Gemüse im Wok mit heißem Palmöl pfannenrühren. Zuerst die Peperoni 30 Sekunden, dann die Kailanstängel zugeben und weitere 30 Sekunden zuletzt die Tomaten und die Kailanblätter zufügen und 1 Minute pfannenrühren. Die Nudeln zugeben, mischen und 2 Minuten mitbraten. Auf die Servierteller verteilen, die Garnelen dazulegen. Nach Belieben garnieren und gut warm mit der Sauce im extra Kännchen servieren.

Anmerkung:
An Stelle der Süß-Sauer-Scharf-Sauce kann eine thailändische Springroll-Sauce (Sauce für Frühlingsrollen) verwendet werden.