Salat
Gemüse
Hauptspeise
Rind
Nudeln
Krustentier oder Fisch
Italien
Europa
Pasta
Saucen
Schwein
Braten
Meeresfrüchte
Festlich

Rezept speichern  Speichern

Tagliatelle all'aglio e olio con polpette di carne, gamberi allo zenzero e purea di melanzane

aufwändig, braucht Zeit

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. pfiffig 08.05.2019



Zutaten

für
1 Aubergine(n)
4 Zehe/n Knoblauch
8 Stiele Petersilie, glatte
60 g Mandelmus
Salz und Pfeffer
Safranfäden (ca. 10 bis 15)
30 g Brot, altbacken (z. B. Ciabatta)
30 g Tomate(n), getrocknete
30 g Schalotte(n)
6 EL Sonnenblumenöl
150 g Rinderhackfleisch
100 g Schweinehackfleisch
1 EL Senf, mittelscharfer oder Meerrettich bzw. Sahne-Meerrettich
20 g Ricotta
1 m.-großes Ei(er)
4 Garnele(n), TK (à ca. 50 g, mit Schale, ohne Kopf)
30 g Ingwer
2 Chilischote(n), rot
7 EL Olivenöl
320 g Tagliatelle
20 g Butter
einige Basilikumblätter
etwas Käse, italienischer (z.B. Fiore Sardo oder Provolone), frisch gerieben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 10 Minuten
Die Aubergine abspülen, putzen und mit einem Messer achtmal leicht einstechen. 2 Knoblauchzehen abziehen vierteln und in die Auberginenlöcher stecken. Die Aubergine in Alufolie wickeln und im vorgeheizten Backofen auf der zweiten Schiene von unten auf dem Rost bei 180 °C in etwa 50 bis 60 Minuten weich garen.

Von 8 Petersilienstielen die Blätter abzupfen und fein schneiden.

Die Aubergine aus dem Backofen nehmen und die Alufolie entfernen. Die Aubergine halbieren und das Auberginenfleisch und die Knoblauchviertel mit einem Löffel herausschaben. Mit dem Mandelmus und der Hälfte der gehackten Petersilie mit einem Schneidestab fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Safranfäden in 1 EL warmen Wasser einweichen. Das Brot etwa 10 Minuten in lauwarmem Wasser einweichen. Die getrockneten Tomaten fein hacken. Die Schalotten abziehen und fein würfeln.

In einer Pfanne 1 EL Sonnenblumenöl erhitzen und die Schalottenwürfel darin in etwa 2 Minuten glasig dünsten. Dann die restliche gehackte Petersilie zugeben und dies anschließend gut abkühlen lassen.

Das Brot gut ausdrücken und in einer Schüssel mit der Schalotten-Petersilien-Mischung, den gehackten getrockneten Tomaten, dem Safran, Rinder- und Schweinehackfleisch sowie mit Senf, Ricotta und Ei gut vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Aus der Masse 8 mittelgroße Bällchen formen und bis zur weiteren Verwendung kalt stellen.

Die Garnelen aus der Schale lösen, entlang dem Rücken einritzen und dem Darm entfernen. Den Ingwer schälen, fein hacken und mit den Garnelen mischen.

In einer Pfanne das restliche Sonnenblumenöl erhitzen und die Hackfleischbällchen darin bei nicht zu starker Hitze etwa 8 bis 10 Minuten rundherum braten.

Die übrigen 2 Knoblauchzehen abziehen und in feine Scheiben schneiden. Die Chilischoten abspülen, putzen und in feine Ringe schneiden.

In einer breiten, beschichteten Pfanne etwa 6 bis 7 EL Olivenöl erhitzen und die Knoblauchscheiben und die Chiliringe darin bei kleiner Hitze etwa 2 bis 3 Minuten ziehen lassen. Anschließend beiseitestellen.

In einem Topf das Auberginenmus langsam erwärmen.

Die Tagliatelle in reichlich kochendem, leicht gesalzenen Wasser bissfest garen. Anschließend in ein Sieb abgießen und dabei etwa 200 bis 250 ml Nudelkochwasser auffangen.

Von den übrigen Petersilienstielen die Blätter abzupfen und fein schneiden.

In einer weiteren Pfanne die Butter zerlassen und die Garnelen mit dem fein gehackten Ingwer darin bei mittlerer Hitze etwa 3 Minuten rundherum braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Anschließend die Garnelen mit dem Ingwer auf einen Teller geben und im Backofen bei 70 Grad warm halten.

Die Tagliatelle mit dem Nudelkochwasser (das Nudelkochwasser peu à peu dosieren) und etwa 2 bis 3 EL Auberginenmus in der Pfanne mit dem Knoblauch-Chili-Öl erhitzen und mit der gehackten Petersilie bestreuen.

Die Tagliatelle sofort mit den Hackfleischbällchen, den Ingwer-Garnelen und dem Auberginenmus anrichten. Nach Belieben mit einigen Basilikumblättern garnieren und etwas frisch geriebenen italienischen Käse darüber streuen oder dazu reichen.

Dazu passt frisches Ciabatta und ein bunter Tomatensalat.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.