Salbeipesto mit Knoblauch


Rezept speichern  Speichern

einfach, gesund und lecker, 3 Gläser

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 24.05.2019



Zutaten

für
50 g Salbeiblätter
100 g Pinienkerne
50 g Parmesan
3 Knoblauchzehe(n)
200 ml Olivenöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Den Salbei abspülen und trocknen lassen. Die Blätter abzupfen und grob schneiden.

Die Pinienkerne anrösten und abkühlen lassen. Sie können auch im Verhältnis durch Mandeln oder Cashewkerne ersetzt werden.

Den Parmesan und den Knoblauch klein würfeln.

Alles mit Stabmixer unter Zugabe von Olivenöl nach Belieben pürieren. Den Pesto umrühren und in 3 kleine Gläser füllen. Die Oberfläche mit Öl bedecken.

Es ist sehr lecker und gesund. Ich hätte es selber nicht geglaubt, Salbei schmeckt nicht vor, wie erwartet.

Dazu passen perfekt selbst gemachte Spagetti oder Butterbrot.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mineul

Gern, mir geht es ähnlich, der Salbei überwuchert alles. Auch super als Brotaufstrich oder zu nem Spagetti Salat. Geht auch gut mit Petersilie. LG Michael

12.06.2019 07:49
Antworten
mudder59

Hallo mineul, als erstes möchte ich Danke sagen für das wirklich schöne Rezept. Ich hab einen riesigen Salbei im Garten und wusste nie so recht,was ich mit dem ganzen Segen anfangen soll. Das wird sich jetzt definitiv ändern :) Einzig ein bisschen Salz hab ich noch dazu getan, aber das Pesto ist oberlecker und ich bin sicher, dass dein Rezept in meine Sammlung wandert. LG Petra

05.06.2019 16:05
Antworten