Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 03.05.2019
gespeichert: 1 (0)*
gedruckt: 22 (1)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 18.11.2003
504 Beiträge (ø0,09/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
400 g Puy Linsen, aus Baden Würtemberg
400 g Schälrippchen, geräuchert
Mettenden
1 Bund Suppengrün
5 m.-große Kartoffel(n)
Zwiebel(n)
Lorbeerblatt
 einige Stiele Liebstöckel
 einige Stiele Petersilie
  Balsamico
 etwas Zucker
  Salz und Pfeffer

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Eine Zwiebel fein würfeln und in ein Glas geben. Etwas frisch gemahlener Pfeffer und etwas Zucker dazugeben. Alles mit Balsamico auffüllen und ziehen lassen.

Das Suppengrün putzen, waschen und zerkleinern. Die Kartoffeln und eine Zwiebel schälen und würfeln.

Die Rippchen mit Wasser bedecken, das Lorbeerblatt, den Liebstöckel und die Stiele der Petersilie zugeben und aufkochen. Pfeffern und leicht salzen und in ca. 45 Min. gar kochen.

Nach 10 Min. Linsen, Suppengrün, Kartoffeln, gewürfelte Zwiebel und Mettenden zufügen und alles nicht zu weich kochen. Die Linsen dürfen noch etwas Biss haben.

Wenn das Fleisch weich ist, herausnehmen, von den Knochen lösen und klein schneiden. Die Würste in Scheiben schneiden.

Wenn die Linsen gar sind, das Fleisch und die Wurst wieder zufügen, erhitzen und kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Eintopf auf Tellern anrichten und mit Petersilie bestreuen. Darauf gibt sich jeder nach Belieben von dem Essig mit den Zwiebeln.