Backen
Brot oder Brötchen
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Herzhaftes Roggenmischbrot mit Sauerteig

für ein Brot, auf dem Pizzastein gebacken

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 19.05.2019



Zutaten

für

Für den Vorteig:

200 g Roggenmehl Type 997 oder Type 1150
200 g Wasser, lauwarm
2 EL Sauerteig, fertig oder selbst angesetzt

Für den Hauptteig:

280 g Sauerteig
420 g Weizenmehl Type 550
140 g Roggenmehl Type 997 oder Type 1150
14 g Salz
16 g Frischhefe
350 g Wasser, lauwarm
5 EL Körner, gemischte, nach Geschmack

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Min. Ruhezeit ca. 1140 Min. Koch-/Backzeit ca. 55 Min. Gesamtzeit ca. 1215 Min.
Die Zutaten für den Vorteig in einer Tupperschüssel verrühren und zugedeckt an einem warmen Ort etwa 18 Stunden stehen lassen.

Am nächsten Tag für den Hauptteig die Zutaten in die Rührschüssel der Küchenmaschine geben. Den Vorteig dazugeben und alles etwa 5 Minuten kneten. Zum Schluss die Körner unterkneten.

Den Teig aus der Schüssel auf die bemehlte Arbeitsplatte geben und kurz glatt kneten. Ein Gärkörbchen mehlen und den Teig hineinlegen. Zugedeckt etwa 50 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

In der Zwischenzeit den Backofen auf 250 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Wer einen Pizzastein hat, legt ihn auf den Rost und schiebt diesen auf der unteren Schiene mit in den Ofen.

Eine feuerfeste Form mit Wasser füllen.

Das Brot aus dem Korb auf den Pizzastein kippen. Die Form mit Wasser unten in den Ofen stellen und das Brot 10 Minuten bei 250 °C backen. Dann die Temperatur auf 200 °C zurückschalten und weitere 45 Minuten backen, je nach Ofen auch ein paar Minuten länger.

Aus dem Ofen nehmen und auf einem Gitter auskühlen lassen.

Das Brot lässt sich sehr gut einfrieren.

Der restliche Sauerteig hält sich gut verschlossen etwa 1 Woche im Kühlschrank und kann wieder für einen Vorteig angesetzt werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kuchenhexe87

Hallo Angelika, Vielen Dank für deinen netten Kommentar und die Bewertung. Freut mich, dass das Brot gelungen ist und schmeckt. LG Kuchenhexe

24.06.2019 07:10
Antworten
angelika1m

Hallo, ich habe mit meinem Anstellgut 280 g Sauerteig angesetzt. Mangels Weizenmehl Typ 550 wurden 300 g W Typ 1050 und 120 g W Typ 405 verwendet. Rogenmehl Typ 1150. Die TA wurde auf 170 berechnet. Mein Sauerteig ist sehr aktiv, da haben 8 g frische Hefe ausgereicht. Das ist ein sehr leckeres und lockeres Brot geworden. LG, Angelika

22.06.2019 19:34
Antworten
Kuchenhexe87

Hallo kjochum, Wenn du wieder Brot backen willst, dann brauchst du ja einen Ansatz. Du brauchst keinen fertigen Sauerteig kaufen, sondern kannst deinen eigenen verwenden und vermehren. Er hält im Kühlschrank 1 - 2 Wochen. Ansonsten nimm einfach entsprechend weniger Mehl und Wasser. Viel Spaß beim Ausprobieren. Kuchenhexe

21.05.2019 07:06
Antworten
kjochum

Warum muss ich 420g Sauerteig zubereiten, wenn ich nur 280 g brauche?

20.05.2019 20:03
Antworten