Pasta mit Spargel-Sahne-Soße


Rezept speichern  Speichern

geeignet bei Histaminintoleranz

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 17.05.2019



Zutaten

für
3 Stange/n Spargel, weiß
1 kleine Zwiebel(n)
20 g Süßrahmbutter
50 ml Wasser
50 ml Sahne, bio
1 EL Frischkäse
Salz oder verträgliche Brühe ohne Hefe
70 g Pasta oder Menge nach Wunsch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Nudeln nach Packungsanweisung in Salzwasser kochen.

Den Spargel schälen und in ca. 1 cm breite Stücke schneiden. Die Zwiebel fein würfeln.
In einer Pfanne etwas Butter erhitzen, Zwiebeln und Spargel darin etwas andünsten. Eine Prise Salz oder Brühe zufügen, mit 50 ml Wasser ablöschen, die Sahne zufügen. Halb zugedeckt 10 Minuten sanft köcheln lassen, immer mal umrühren. Zum Schluss 1 EL Frischkäse unterrühren, dann die abgegossene Pasta unterheben. Servieren.

Anmerkungen:

Ich lasse Gewürze wie Pfeffer etc. weg, weil diese bei Histaminintoleranz schlecht vertragen werden. Brühe nur ohne Hefe/Glutamat verwenden (ich würze einfach nur mit Salz).
Süßrahmbutter ist verträglicher als mild gesäuerte. Notfalls geht auch Olivenöl oder Rapsöl, bitte keine Soja- oder Sonnenblumenöl nehmen, das wird nicht vertragen.

Beim Frischkäse drauf achten, dass keine unverträglichen Zutaten drin sind (Emulgatoren, Glutamat etc.), ich nehme immer Naturfrischkäse ohne Kräuter etc.. Deswegen nehme ich auch Bio-Sahne, "normale" Sahne enthält meist Carageen (E407), das ist ein starker Histaminliberator.

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

movostu

Schmeckt auch sehr gut als "normales" Spargelrezept. Ich briet mit gesalzener Butter, löschte mit Hühnerbrühe ab, rührte Frischkäse mit Wiesenkräutern unter und würzte mit Kräutersalz und schwarzem Pfeffer. Gruß movostu

16.06.2019 23:02
Antworten