Seitan-Kebab mit Süßkartoffel-Blumenkohl aus dem Ofen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

vegan

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

90 Min. normal 16.05.2019



Zutaten

für

Für den Seitan:

425 g Seitanmehl
50 ml Erdnussöl
450 ml Wasser
3 EL Kichererbsenmehl
3 EL Hefeflocken
1 EL Salz
1 EL Röstzwiebeln
1 TL Pfeffer, bunter, gemörsert
2 EL Essig

Für die Spieße:

½ Port. Seitan
2 Knoblauchzehe(n), gerieben
1 Zwiebel(n), gehackt
½ TL Zimtpulver (Ceylonzimt)
1 TL Kreuzkümmelpulver
1 TL Korianderpulver
½ TL Sumach
1 ½ TL Meersalz
n. B. Pfeffer (Timutpfeffer), gemörsert
8 Holzspieße

Für die Sauce: (rote Kebabsauce)

2 Knoblauchzehe(n), gehackt
½ Zwiebel(n), gehackt
3 EL Olivenöl
3 EL, gehäuft Tomatenmark
1 TL Harissa
500 ml Tomaten, stückige aus der Dose
1 EL Rotweinessig
1 TL Kokosblütenzucker
Meersalz und Pfeffer, grüner

Für die Sauce: (weiße Kebabsauce)

100 ml Mayonnaise, vegane
200 ml Crème fraîche, vegane
2 Knoblauchzehe(n), gerieben
Meersalz

Für das Gemüse:

1 Zwiebel(n), in Scheiben geschnitten
1 große Süßkartoffel(n), gewürfelt
8 kleine Bratpaprika, grüne
1 Kopf Blumenkohl, in Röschen geschnitten
30 ml Olivenöl
15 ml Kürbiskernöl
15 ml Walnussöl
30 ml Sonnenblumenöl
1 Meersalz und Pfeffer, grüner
3 EL Bärlauch, getrocknet

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Stunden
Für den Seitan das Seitanmehl in eine Rührschüssel geben. Alle anderen Zutaten mit dem Wasser in einer großen Schüssel verrühren. Jetzt alles zum Seitanmehl geben und in der Küchenmaschine 10 Minuten verkneten.

Den fertigen Seitanteig 30 Minuten ruhen lassen. Dann in Stücke teilen und in einen Dampfgarer geben und 40 Minuten dämpfen. Abkühlen und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Vom vorbereiteten Seitan wird nur die Hälfte benötigt, den Rest einfrieren. Den Seitan in Kebabstücke schneiden. Mit den Zwiebeln und Gewürzen vermischen. 20 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Alle Zutaten für das Ofengemüse auf einem Backblech verteilen und gut mischen. Etwa 30 Minuten im Ofen backen und ab und zu umrühren.

Für die rote Sauce Knoblauch und Zwiebeln in einem Topf in Olivenöl glasig anschwitzen. Tomatenmark und Harissa zufügen und kurz unter Rühren mitbraten. Tomaten und Essig zufügen und 15 Minuten, ohne zu kochen, sieden lassen. Mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken.

Alle Zutaten für die weiße Sauce vermischen und kalt stellen. Nach Bedarf noch salzen.

Den vorbereiteten Seitan auf Spieße stecken und etwa 5 Minuten braten. Zusammen mit dem Ofengemüse und den Saucen servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

veganmitnilla

freut mich das es dir geschmeckt hat

13.10.2020 08:06
Antworten
Parmigiana

Hallo, die Spieße und das Ofengemüse ist beides für sich allein genommen schon sehr lecker, aber ein paar Dinge an dem Rezept habe ich leicht abgewandelt. Statt vielen verschiedenen Ölen habe ich einfach nur Olivenöl für alles genommen und das Gemüse am Ende noch mit etwas Kürbiskernöl beträufelt. Den Seitan habe ich nach Packungsangabe (unter Zugabe der hier angegebenen Gewürze) zubereitet, was stark vereinfacht war. Als weiße Sauce könnte ich mir beim nächsten Mal auch einfach einen Knoblauchjoghurt gut vorstellen. Ansonsten eine sehr schöne Kombination alles zusammengenommen! Lieben Dank parmigiana

12.10.2020 19:36
Antworten