Hering in Sahnesauce mit Pellkartoffeln


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 29.04.2019 261 kcal



Zutaten

für
4 Bismarckhering(e) in Lake
2 Frühlingszwiebel(n)
1 kleine Zwiebel(n), rot
1 Schalotte(n)
1 Zehe/n Knoblauch
4 kleine Cornichons
½ Bund Schnittlauch
100 g saure Sahne
100 g Skyr
50 ml Milch
2 EL Gurkenwasser
n. B. Salz und Pfeffer
200 g Kartoffeln, festkochend

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Sahne, Skyr (Joghurt), Milch und Gurkenwasser in eine Schüssel geben und verrühren.

Die Frühlingszwiebeln in Ringe und die Zwiebel, sowie die Schalotte vierteln und in feine Streifen schneiden. Die Knoblauchzehe fein hacken und den Schnittlauch in Röllchen schneiden. Die Cornichons längs halbieren und in feine Scheibchen schneiden. Alles zur Sahnemischung geben, gut durchrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Heringe aus der Lake nehmen, in grobe Stücke schneiden oder nur längs halbieren. Den Fisch mit der Sahnemischung vorsichtig vermengen und abgedeckt etwas ziehen lassen.

Inzwischen die Kartoffeln in Salzwasser mit etwas Kümmel als Pellkartoffeln kochen.

Ca. 3,4 BE pro Portion. Ca. 261 Kcal pro Portion.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

soja2010

Hallo Goerti, es freut mich, dass es euch geschmeckt und du mein Rezept ausprobiert hast. Die Prise Zucker werde ich auch mal ausprobieren. LG Soja2010

03.07.2020 07:05
Antworten
Goerti

Hallo! Dein Gericht gab es bei uns auf Wunsch von meinem Mann. Ich habe mich an dein Rezept gehalten, ich habe lediglich eine Prise Zucker dazu und im Verhältnis gab es mehr Kartoffeln. Mein Mann war sehrrr zufrieden, er fand das Essen total lecker. Vielen Dank für das Rezept. Grüße von Goerti

02.07.2020 18:24
Antworten