Brotspeise
Frucht
Hauptspeise
Käse
Resteverwertung
Schwein
Snack
Vorspeise
warm
Überbacken
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Lendentoast

Resteverwertung der Schweinelende vom Vortag

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 14.05.2019



Zutaten

für
8 kl. Scheibe(n) Schweinelende(n)
2 Scheibe/n Toastbrot
2 EL Chutney z. B. Mispel-, Apfel- oder Johannisbeerchutney, alternativ Wildpreiselbeeren
1 kleine Zwiebel(n)
2 Scheibe/n Scheibletten (Schmelzkäsescheiben), Toast- oder Cheddarkäse
3 EL Balsamico
3 EL Weißwein, trockener
Salz und Pfeffer
2 EL Schnittlauchröllchen
2 EL Butterschmalz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Min. Koch-/Backzeit ca. 15 Min. Gesamtzeit ca. 25 Min.
Falls noch nicht geschehen, die Schweinelende vom Vortag in fingerdicke Scheiben schneiden.

1 EL Butterschmalz in einer kleinen Pfanne erhitzen und die Scheiben hinzufügen. Wenn die Scheiben leicht Temperatur angenommen haben, den Balsamico und den Weißwein hinzufügen. Alles kurz köcheln lassen. Die Hitze reduzieren und das Fleisch mit geschlossenem Deckel leicht weiter schmoren lassen.

Die Zwiebel halbieren und in einer zweiten Pfanne glasig im restlichen Butterschmalz andünsten.

In der Zwischenzeit die Toastbrotscheiben braungold toasten.

Den Backofen- oder Kontaktgrill vorheizen.

Die Toastbrotscheiben mit dem Fruchtchutney bestreichen, mit jeweils vier Filetscheiben belegen und salzen und pfeffern. Die glasigen Zwiebeln darüber verteilen und mit jeweils einer Scheiblette bedecken.

Den Käse auf den Toastbrotscheiben unter dem Grill schmelzen. Der Toast sollte möglichst kurz unter dem Grill bleiben, da sonst das Filet zu trocken wird.

Auf einem Teller einen guten Teil der Balsamico-Weißwein-Mischung geben. Die Toastbrotscheiben darauf legen und mit den Schnittlauchröllchen belegen. Das Toastbrot sollte einen Großteil der Flüssigkeit aufsaugen, aber nicht vollständig. Je stärker sie getoastet sind, desto weniger zerfallen sie zu Matsch.

Dazu passt ein trockener, etwas säurebetonter Weißwein oder ein halbtrockener badischer Spätburgunder.

Wer sich für Wildpreiselbeeren entscheidet, der kann auch die Scheibletten durch eine dünne Schicht Blauschimmelkäse ersetzen.

Die Hälfte der Portion ergibt auch eine schöne Vorspeise.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.