Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 13.05.2019
gespeichert: 1 (0)*
gedruckt: 18 (1)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 11.03.2019
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
400 g Bandnudeln
300 g Blattspinat, TK
250 g Garnele(n), TK, aufgetaut
300 g Kirschtomate(n)
5 EL Pinienkerne
Ei(er)
200 ml Schlagsahne
125 g Parmesan, gerieben
Knoblauchzehe(n)
2 EL Olivenöl
 einige Stiele Thymian, frisch
 etwas Rucola
1 Prise(n) Muskat
  Salz und Pfeffer

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 50 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den Spinat auftauen lassen oder nach Packungsanweisung im Kochtopf oder in der Mikrowelle garen. Die Kirschtomaten waschen und halbieren. Die Garnelen unter kaltem Wasser abspülen und trockentupfen.

Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett leicht anrösten und beiseite stellen. Die Nudeln in kochendem Salzwasser al dente garen und abgießen.

Währenddessen den Knoblauch schälen, in dünne Scheiben schneiden und in dem Olivenöl anbraten. Herausnehmen und beiseitestellen.

Anschließend die Garnelen in dem Öl etwa 2 Minuten braten und ebenfalls herausnehmen. Dann Kirschtomaten und Spinat für wenige Minuten in die Pfanne geben und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Die Eier mit der Sahne verquirlen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.

Die Nudeln mit Knoblauch, Gemüse, Garnelen, Pinienkernen und der Hälfte des Parmesans mischen. Ein Muffinblech mit etwas Öl einfetten und je einen Streifen Backpapier überlappend in jede Mulde legen, damit man die fertigen Nudelnester später besser aus der Form nehmen kann.

Die Nudelmischung in die Mulden geben, mit der Eiersahne übergießen und mit dem restlichen Parmesan bestreuen. Im Backofen circa 20 Minuten backen, bis sie goldbraun geworden sind.

Aus der Form nehmen und mit dem Thymian und etwas Rucola anrichten.

Das Rezept ergibt etwa zwei Nudelnester pro Person. Sie eignen sich sowohl als Vorspeise, als auch - zum Beispiel mit einem bunten Salat serviert - als Hauptspeise.