Auflauf
Ei
einfach
Gemüse
Hauptspeise
Käse
Kinder
Nudeln
Pasta
Resteverwertung
Schwein
Studentenküche
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Spätzle mal anders

den Kühlschrank plündern

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 10.05.2019



Zutaten

für
400 g Spätzle aus dem Kühlregal
250 g Kochschinken (Toastschinken) oder anderen Schinken nach Geschmack
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
3 Ei(er), gekocht
Salz und Pfeffer
200 g Käse, gerieben, Sorte nach Geschmack
250 ml Cremefine
2 EL Crème fraîche mit Kräutern

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Einen Teil der Spätzle in eine Auflaufform geben und würzen. Den Schinken in Streifen schneiden und ein Teil auf den Spätzle verteilen. Die Eier in gleichmäßige Scheiben schneiden z. B. mit einem Eierschneider. Einige Scheiben über den Schinken verteilen. Die klein geschnittenen Frühlingszwiebeln drübergeben und nochmals würzen nach Bedarf. Alles nochmals von vorne beginnen, bis alles verbraucht ist. Dabei mit Spätzle abschließen.

Cremefine und Crème fraîche miteinander verrühren und über den Auflauf geben. Einen Teil des geriebenen Käses oben verteilen.

Den Auflauf in den auf ca. 180 °C Ober-/Unterhitze vorgeheizten Backofen geben. Nach 30 Min. den restlichen Käse drübergeben. Nach weiteren ca. 5 Min. ist der Auflauf fertig.

Tipp: Mit Grillfunktion bekommt der Käse eine sehr schöne Farbe.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.