Asien
China
Einlagen
Geflügel
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
klar
Krustentier oder Muscheln
Meeresfrüchte
raffiniert oder preiswert
Suppe
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Wan Tan-Suppe à la Dewi Desi

eine milde, kantonesische, Wan Tan-Suppe

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. simpel 23.04.2019



Zutaten

für

Für die Brühe:

400 g Suppenfleisch mit Knochen
1 m.-große Zwiebel(n)
20 g Ingwer, in Scheiben geschnitten, frisch oder TK
2 Gewürznelke(n)
1 Lorbeerblatt, getrocknet
1 Frühlingszwiebel(n), nur das Grün
1 kleine Karotte(n)
2 Blätter Weißkohl
5 Pfefferkörner, schwarze
600 g Wasser
10 g Rinderbrühepulver

Für die Einlage:

4 Shiitake-Pilz(e), getrocknete
4 kleine Pak Choi
g Mungobohnenkeimlinge
20 g Karotte(n)

Außerdem: (für die Teigtaschen)

25 Wan Tan-Blätter
60 g Shrimps
100 g Geflügelhackfleisch, fein, frisch gehackt
1 TL Reisessig, schwarzer
1 TL Sojasauce, süße
1 TL Reiswein (Arak Masak)
2 g Hühnerbrühepulver
1 kleine Chilischote(n), grün
1 Frühlingszwiebel(n), nur das Weiß
2 kleine Knoblauchzehe(n)
1 TL Sesamöl
1 m.-großes Ei(er)

Zum Garnieren:

n. B. Blüten und Blätter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 3 Stunden 10 Minuten Gesamtzeit ca. 4 Stunden 20 Minuten
Das Suppenfleisch und die Knochen in 2 Liter kochendes Wasser geben. 6 Minuten köcheln lassen, abseihen und abbrausen. Das Kochwasser verwerfen. Die Zwiebel an beiden Enden kappen, schälen, an den Enden kreuzweise einschneiden und mit je einer Gewürznelke spicken. Die Knoblauchzehen an beiden Enden kappen, schälen und durch eine Knoblauchpresse drücken. Den frischen, geschälten Ingwer quer in dünne Scheiben schneiden. TK-Ware abwiegen und auftauen. Frühlingszwiebel, Karotte und den Weißkohl waschen, die Karotte schälen und alles klein schneiden. Alle Zutaten für die Brühe in einen 2 Liter fassenden Topf geben. Mit Deckel 3 Stunden köcheln lassen.

Die Wan Tan-Blätter in der Packung auftauen lassen. Die Pilze mit 100 ml kochendem Wasser übergießen und 30 Minuten quellen lassen. Das Einweichwasser auspressen und zur Brühe geben. Die Pilzhüte in Streifen schneiden, die zähen Stiele verwerfen. Die Blätter vom Pak Choi abtrennen, waschen, die weißen Blattstiele vom Blatt trennen und längs in Streifen schneiden. Die Blätter längs halbieren, quer dritteln und mit den Stielen bereitstellen. Die Mungbohnenkeimlinge abbrausen und verlesen. Die Karotte waschen, an beiden Enden kappen und schälen. Mit einem Juliennehobel die Karotte zu Seidenfäden schneiden.

Für die Wan Tan die Shrimps sehr fein hacken oder cuttern. Das Hühnerhackfleisch mit den Shrimps und den Zutaten bis Hühnerbrühe gut vermengen. Die Chili waschen, entkernen und mit dem weißen Teil der Frühlingszwiebel sehr fein hacken oder cuttern. Den Knoblauch dazu pressen. Mit der Hühnerhackfleischmasse homogen vermischen und im Kühlschrank 30 Minuten reifen lassen.

Das Ei trennen und das Eigelb mit dem Sesamöl und der Hackfleischmasse zur der Wan Tan-Füllung geben und vermischen. Ein EL vom Eiweiß mit 2 EL Wasser zum Kleber mischen.

Ein Wan Tan-Blatt diagonal vor sich hinlegen. Einen leicht gehäuften TL der Füllung etwas unterhalb der Mitte platzieren. Die schräg nach oben verlaufenden Kanten des Wan Tan-Blattes mit etwas Kleber einstreichen und die untere Ecke über die Füllung nach oben klappen und fest andrücken. Die Füllung etwas flach drücken. Die Ecken rechts und links mit dem Kleber bestreichen und parallel zur Unterkante einschlagen, so dass ein Fünfeck entsteht. So weitermachen, bis alle Füllung verbraucht ist.

Die Wan Tan im kochenden Salzwasser portionsweise ca. 4 Minuten kochen, bis sie oben schwimmen und gar sind. Mit dem Schaumlöffel herausnehmen und abtropfen lassen.

Die Brühe entfetten und in einen anderen Topf abseihen. Die vorbereiteten Einlagen zugeben und die fertige Suppe 2 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, die Wan Tan zufügen und sofort servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.