Chinesische Wirsingrouladen und Asia-Dip


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

vegan

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. simpel 07.05.2019



Zutaten

für

Für die Füllung:

100 g Seitan
150 ml Wasser, lauwarmes
70 ml Rapsöl
2 EL Ketjap Manis
3 Champignons, klein gehackt
1 Port. Ei-Ersatz (No Egg - nach Anleitung angerührt)
½ TL Rauchsalz
1 TL Pfeffer (Timut Pfeffer), gemörsert
Chiliflocken nach Bedarf
1 EL Sesamöl
½ Zwiebel(n), gehackt
2 EL Röstzwiebeln
90 g Bohnen, schwarze, gegart
1 EL Speisestärke
1 TL Ingwerpaste
1 TL Korianderpaste
3 Knoblauchzehe(n), gehackt
2 EL Sauce (No Fish-Sauce)

Zum Würzen:

30 ml Asiasauce
30 ml Sojasauce, japanische

Außerdem:

1 Wirsing
160 g Basmatireis
2 EL Sesam, geröstet
Olivenöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Das Seitan abwiegen und in eine Rührschüssel geben. Zwiebel, Knoblauch, schwarze Bohnen, Champignons und das angerührte No Egg ebenfalls zugeben. Das Wasser abfüllen, Öle und alle aufgeführten Gewürze zufügen. Die Mischung gut verrühren und auch in die Rührschüssel füllen.

Küchenmaschine auf Stufe 2 laufen lassen. Die Speisestärke zugeben. Die Maschine etwa 5 Minuten laufen lassen. Jetzt abschmecken und Konsistenz prüfen. Sollte die Mischung zu flüssig sein, noch Seitan zufügen.

Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Seitanmischung in kleine Auflaufform füllen und 45 backen. Dann abkühlen lassen, da es ja die Füllung für die Rouladen wird.

Die äußeren Blätter vom Wirsing abtrennen und nicht benutzen. Andere Blätter vom Strunk schneiden und für 2 Minuten in kochendem Salzwasser blanchieren, bis sie weich sind. Dann sofort in eine Schüssel mit kaltem Wasser legen, danach abgießen.

Den Sesam rösten, bis er braun ist. Den Basmatireis nach Packungsbeilage kochen und warmstellen.

Die Wirsingblätter mit der Seitanmischung füllen. Dafür die Seitanmischung an das untere Ende des Blattes setzen. Erst das untere Ende, dann die Seiten über die Füllung klappen und nun rollen. Einen Baumbusdampfkorb oder Dämpfeinsatz dünn mit Olivenöl bestreichen und die Rouladen eng hinein packen. Jetzt alles in einen Topf mit kochendem Wasser setzen, das aber nicht zu hoch sein darf. Deckel auflegen und für etwa 7 Minuten dampfgaren. Dann eine Roulade herausnehmen, aufschneiden und gucken, ob es gar ist.

Wenn die Rouladen fertig sind, auf einem Teller anrichten. Gerösteten Sesam darüber streuen. Reiskugel auf den Teller geben. Die Asia Sauce sowie Shoyu Sauce in kleinen Schälchen zum Dippen füllen und auch auf dem Teller anrichten.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.