Bewertung
(24) Ø4,08
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
24 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 26.07.2005
gespeichert: 2.550 (10)*
gedruckt: 5.647 (36)*
verschickt: 132 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 21.02.2004
1.167 Beiträge (ø0,21/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1 Stück(e) Hähnchen (frisches Freilandhähnchen), küchenfertig in vier Teile zerlegt
4 Stück(e) Orange(n), unbehandelt
3 Zweig/e Rosmarin, abgespült
2 Zehe/n Knoblauch, geschält und geviertelt
  Salz
  Pfeffer, bunt, geschrotet
  Paprikapulver, delikatess
2 Zweig/e Basilikum, abespült
400 ml Geflügelfond, selbst gekocht oder aus dem Glas
50 g Butter, gewürfelt, eiskalt

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Eine der Orangen schälen und filetieren. Die restlichen Früchte auspressen.
Von den Hähnchenteilen vorsichtig die Haut an einer Stelle abheben.
Zwei Rosmarinzweige mittig durchschneiden. Den dritten entnadeln und fein hacken. Die Basilikumstiele entblättern.
Nun die Orangenfilets, die Knoblauchstücke, Basilikumblättchen und die Rosmarinzweiglein unter die Haut schieben und darin gleichmäßig verteilen. Die Haut sollte nicht vollständig vom Geflügel gelöst sein, sondern eine Art Tasche darstellen.
Die Geflügelteile mit Salz, Pfeffer und Delikatesspaprika würzen, in einen Bräter setzen, und mit dem Geflügelfond und dem Orangensaft angießen.
Braten bei 140°C Umluft für 45 Minuten.

Dann die Hähnchenteile aus dem Bräter nehmen und warm stellen. Eventuell, je nach Größe des Tierchens, auch noch weiter mit Hitze nachgaren lassen.
Den Fond passieren und etwas einkochen lassen, dann die eiskalte Butter stückchenweise unter schnellem schlagen unter den Fond rühren. Vom Herd nehmen und abschmecken mit Tabasco und Salz.

Dieses Gericht duftet unvergleichlich nach Urlaub. Super schmecken dazu selbstgemachte Bandnudeln. Sehr empfehlen kann ich das Nudelteigrezept von Ingrid_ R hier aus dem CK. Sie stellt es als Ravioliteig vor, daraus lassen sich aber auch perfekte Bandnudeln drehen, die selbst pur hervorragend schmecken, und somit zu eher spärlichen Sößchen hervorragend geeignet sind. Des weiteren ein bunter Salat, etwas Brot und ein guter Wein.