Braten
Camping
Hauptspeise
Kartoffeln
Resteverwertung
Schnell
Schwein
einfach
raffiniert oder preiswert
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schnelle Kartoffel - Bratwurst - Pfanne

Durchschnittliche Bewertung: 3.2
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 26.07.2005



Zutaten

für
4 Port. Kartoffel(n) (Salzkartoffel-Reste vom Vortag)
3 Stück(e) Bratwurst, rohe
1 kleine Zwiebel(n)
1 Pck. Gemüse, TK - Buttergemüse ODER
1 Dose/n Gemüse, gemischtes
Salz und Pfeffer
Majoran
Thymian
Fett, zum Braten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Bratwürste in mundgerechte Stücke schneiden, in dem Fett braun braten, aus der Pfanne nehmen. Kartoffeln in Scheiben schneiden, Zwiebel in Würfel, beides im Fett braun braten und mit Salz, Pfeffer, etwas Majoran und Thymian würzen. Gemüse dazu geben und unterrühren, TK-Gemüse noch ein paar Minuten mitgaren. Bratwurst wieder dazu geben, alles durchrühren, bis es heiß ist.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Rohbauphase

Lecker - wir nehmen einfach das was da ist z.B. frische Kartoffeln & Möhren. Die klein schneiden u als erstes garen. Dann Paprika o.ä. u tiefgekühlte Erbsen zugeben. Grillreste zum Schluss unterrühren. Danke! Endlich eine Verwendung für sämtliche gegrillte Fleisch/Wurstreste :-)

03.08.2018 19:13
Antworten
bross

Hallo, die Kartoffel-Pfanne ist sehr lecker! Und sie ist wirklich sehr schnell gemacht, genau das Richtige wenn nach Feierabend nicht viel Zeit Kochen übrig ist. Danke für das tolle Rezept. Bestimmt bald wieder! LG! bross

13.03.2016 07:44
Antworten