Asien
Frucht
Geflügel
Gemüse
Hauptspeise
Nudeln
Wok
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Knusprige Eiernudeln mit Cap Cay und würzig-scharfen Hühnerflügeln "Kuta Sunset'

Die balinesische, milde Version eines Szechuan Rezepts. Originaltitel: Tamie Goreng Cap Cay Ayam Kuta Sunset

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 18.04.2019



Zutaten

für

Für das Fleisch:

14 Hühnerflügel, frisch oder TK
3 m.-große Knoblauchzehe(n), frisch
3 EL Barbecuesauce, rauchig, z.B. Jay's kitchen, BBQ-Sauce Kansas City
3 EL Tomatenmark
3 EL Süß-sauer-scharf-Sauce, Thai-Art Nr. 3, siehe meine Rezepte
2 EL Orangensirup, balinesischer, siehe meine Rezepte
200 g Orangensaft
2 Kaffir-Limettenblätter

Für das Gemüse: (Cap Cay)

40 g Karotte(n)
80 g Rettich(e), weiß
80 g Ananasstücke
2 Tomate(n), vollreif
2 Peperoni, rot, lang, mild
20 g Frühlingszwiebel(n), nur das Grüne davon
4 kleine Pak Choi
4 Blätter Chinakohl, weiß

Für die Sauce:

2 kleine Chili, grün
4 m.-große Knoblauchzehe(n), frisch
10 g Ingwer, gewürfelt, frisch oder TK
1 EL Austernsauce (Saus Tiram)
30 g Tomatensaft
20 g Ananassaft
2 EL Arak (Arak Masak)
1 TL Orangensirup, balinesischer, siehe meine Rezete
1 EL Sojasauce, süße
1 TL, gestr. Hühnerbrühepulver

Außerdem:

120 g chinesische Eiernudeln, lockig, getrocknet
viel Frittieröl
4 EL Sonnenblumenöl
n. B. Hühnerbrühepulver zum Abschmecken
n. B. Blüten und Blätter zum Garnieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Die Nudeln abwiegen und in reichlich Wasser 8 Minuten einweichen, dann abseihen und im Sieb bereit halten.

Die frischen oder aufgetauten Hühnerflügel mit kaltem Wasser abspülen. Eventuell den unteren Teil abtrennen und mitverwenden oder verwerfen. Das Hühnerfleisch in ca. 1,5 Liter kochendes Wasser geben und 6 Minuten köcheln lassen. Die Hühnerflügel abseihen und abbrausen, das Kochwasser verwerfen.

Die Knoblauchzehen in einen 2-Liter Topf pressen. Die restlichen, beim Fleisch angegebenen Zutaten zufügen und zum Kochen bringen. Die Hühnerflügel zufügen und 40 Minuten mit Deckel köcheln lassen. Hin und wieder umrühren.

Die Hühnerflügel abseihen und die Brühe sämig eindicken, dann nur noch warmhalten. Die Hühnerflügel im Sieb etwas trocknen lassen.

In der Zwischenzeit für das Cap Cay das Gemüse waschen, gegebenenfalls schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Tomaten und Peperoni entkernen. Beim gewaschenen Pak Choi die gelb verfärbten Blätter entfernen. Die restlichen Blätter vom Strunk trennen. Die weißen Blätterstiele abtrennen und die Blätter längs halbieren. Die grünen Blätter längs halbieren und quer in ca. 3 cm breite Stücke schneiden. Die weißen und grünen Teile getrennt bereithalten. Vom Chinakohl die Blätter vom zentralen Strunk trennen, die Mittelrispen herausschneiden und nur verwenden, wenn sie nicht bitter schmecken. Dazu eine kleine Kostprobe am unteren Ende entnehmen. Die guten Rispen längs dritteln und mit den mundgerecht zerkleinerten Blättern getrennt bereithalten.

Das Frittieröl auf 170 Grad erhitzen.

Für die Cap Cay-Sauce die kleinen, grünen Chilis waschen und quer in dünne Scheiben schneiden. Die Körner belassen, den Stiel verwerfen. Die Knoblauchzehen an beiden Enden kappen, schälen und durch eine Knoblauchpresse drücken. Den frischen Ingwer waschen, schälen und quer in ca. 4 cm lange Stücke teilen. Die Stücke längs in dünne Scheiben schneiden, diese zu Streifen zerkleinern und die Streifen quer zu kleinen Würfelchen verarbeiten. TK-Ware abwiegen und auftauen lassen. Die so vorbereiteten Zutaten mit den restlichen Zutaten für die Sauce in einer Schale zusammenmischen und bereithalten.

Die Nudeln auflockern und mit einer Schere etwas kürzen. Die Nudeln mit Hilfe eines großen Siebs ins heiße Frittieröl geben und in ca. 30 Sekunden knusprig, aber nicht braun frittieren. Die Nudeln herausnehmen, abtropfen lassen und auf die Servierteller verteilen.

Das Sonnenblumenöl in einem Wok erhitzen und die Hühnerflügel in 2 Portionen rundum hellbraun braten. Die Flügel herausnehmen und zurück in die Fleischsauce geben.

Die ersten 3 Zutaten vom Cap Cay in den Wok geben und 3 Minuten rühren. Die nächsten 3 Zutaten und die weißen Teile vom Pak Choi sowie die Mittelrispen vom Chinakohl zugeben und 2 Minuten im Wok rühren. Die restlichen Zutaten zugeben und 1 Minute rühren. Das Gemüse mit der Cap Cay-Sauce ablöschen, 1 Minute köcheln lassen und abschmecken.

Die festen Teile vom Cap Cay auf die Nudeln geben und die Sauce angießen. Die Hühnerflügel mit ihrer Sauce dazu platzieren. Das Gericht garnieren und warm servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.