Asien
Einlagen
Festlich
gebunden
gekocht
Gemüse
Suppe
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Tomatensuppe Sanur Beach

eine exotische, leicht scharfe Tomatensuppe mit Reis und Hühnerfleisch aus Bali, Indonesien

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 16.04.2019



Zutaten

für
300 ml Wasser
5 EL Brühe, siehe Zubereitung
10 g Hühnerbouillon
300 g Hühnerbrust, frisch oder TK
6 m.-große Tomate(n), vollreif
2 Peperoni, rot, lang, mild
10 g Ingwer, gewürfelt, frisch oder TK
2 EL Tomatenmark
2 EL Süß-sauer-scharf-Sauce, Thai-Art Nr. 3 (s. meine Rezepte i. d. Datenbank)
1 EL Limonensaft
2 Kaffir-Limettenblätter
4 EL Kokosmilch, cremig
1 TL, gehäuft Tapiokamehl
2 EL Reiswein (Arak Masak)

Für den Reis:

80 g Basmatireis
130 g Wasser
1 TL Weißweinessig

Für die Marinade:

300 g Wasser
4 g Hühnerbouillon
1 kleiner Chilischote(n), rot
40 g Süß-sauer-scharf-Sauce, Thai-Art Nr. 3 (s. meine Rezepte i. d. Datenbank)
1 EL Sojasauce (Kecap manis), süße

Außerdem:

40 g saure Sahne
2 Liter Frittieröl

Zum Garnieren:

n. B. Pak Choi -Blätter
2 EL Kokosmilch, cremig
n. B. Blüten und Blätter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Den Reis waschen, abseihen und gut abtropfen lassen. Mit dem Wasser zum Kochen bringen, den Weißwein zufügen, gut aufrühren und mit Deckel sanft 12 Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen und 30 Minuten quellen lassen.

Die frische oder die aufgetaute Hühnerbrust in ca. 3 cm große Würfel schneiden. Mit kaltem Wasser abbrausen. In ca. 400 ml kochendes Wasser geben und 4 Minuten köcheln lassen. Die Hühnerstücke abseihen und abbrausen, das Brühwasser verwerfen.

Die Zutaten für die Marinade in einem Topf vermischen und zum Kochen bringen. Die Hühnerstücke zugeben und 45 Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen und abseihen. Die Hühnerstücke im Sieb trocknen lassen. 5 EL von der Brühe für die Suppe verwenden, den Rest verwerfen oder anderweitig verwenden.

Inzwischen die Tomaten waschen, den Stiel entfernen, längs halbieren und den Strunk heraus schneiden. Jede Hälfte längs halbieren, die Körner entfernen und die Viertel quer dritteln. Die rote Peperoni entstielen, waschen, längs halbieren, die Körner und die Scheidewände entfernen und die Schotenhälften quer in ca. 1 cm breite Stücke schneiden. Den frischen, geschälten Ingwer quer in dünne Scheiben schneiden und diese zerkleinern. TK-Ware abwiegen und auftauen.

Das Wasser in einem 2-Liter Topf erhitzen und die Hühnerbrühe darin auflösen. Alle Zutaten von Tomate bis Ingwer zugeben und 10 Minuten köcheln. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Das Gemisch in den Blender geben und auf höchster Stufe 1 Minute fein pürieren. Zusammen mit den restlichen Zutaten zurück in den Topf geben und 20 Minuten mit Deckel köcheln lassen. Vom Herd nehmen. Durch ein Sieb passieren und abkühlen lassen, dann die saure Sahne unterrühren. Das Frittieröl auf 220 °C erhitzen.

Die Pak Choi-Blätter waschen und die weißen Blattstiele entfernen. Die Blätter blanchieren und die Suppenschalen damit auslegen. Den gekochten Reis in einen kleinen, nassen Becher geben und fest eindrücken. Den Reis in der Mitte der Suppenschalen ohne den Becher platzieren (s. Foto).

Die Hühnerstücke in ein grobes Sieb geben und im Frittieröl hellbraun frittieren, das dauert maximal 15 Sekunden. Die lauwarme Suppe vorsichtig in die Schalen geben, die Hühnerstücke darin verteilen. Garnieren und servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.