Kartoffeltortilla mit Zwiebeln und Schinken


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.3
 (18 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 26.04.2019



Zutaten

für
150 g Kartoffeln, mehligkochend
50 g Kochschinken
50 g Zwiebel(n)
3 Ei(er)
2 Zehe/n Knoblauch
1 etwas Pfeffer
1 etwas Oregano
etwas Rapsöl zum Braten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Eier in einer Schale oder in einem tiefen Teller kurz aufschlagen.

Den Kochschinken, die Zwiebel und die beiden Knoblauchzehen in mittelkleine Stückchen schneiden. Die Kartoffeln in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden - idealerweise mehligkochende Kartoffeln verwenden.

Etwas Rapsöl in eine Pfanne, am besten eine Edelstahlpfanne, geben. Die Pfanne auf mittlerer Temperatur erhitzen, bei 6 Stufen Stufe 4 verwenden. Sobald die Pfanne heiß ist, die Kartoffeln in die Pfanne geben und von einer Seite in ca. 4 Minuten goldbraun braten. Die Kartoffeln wenden und Zwiebeln, Schinken und Knoblauch dazugeben. Braten, bis die Kartoffeln gar sind. Darauf achten, dass nichts anbrennt. Die geschlagenen Eier darüber gießen und ca. 5 bis 6 Minuten bei kleiner Hitze abgedeckt stocken lassen, bis das Ei ganz oben fast fest ist.

Mit etwas Glück lässt sich die Tortilla auf einen Teller legen, ohne auseinanderzufallen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

rkangaroo

Hallo, danke für das Rezept einstellen. Das war meine allererste Kartoffeltortilla, doch keinesfalls die letzte. Ich hielt mich genau ans Rezept und wir waren total begeistert vom Endergebnis. Mein Mann und ich haben es uns geteilt, was genau richtig war für ein Abendessen für uns Beide. Für mich ist das Wiederkochen ein Muß! Gruss aus Australien rkangaroo

21.07.2022 02:13
Antworten
Katja-Neumann

Im Grunde ganz lecker, nur der oregano passt nicht. Den lasse ich beim nächsten Mal weg. Ich habe das Rezept für 5 Personen gemacht. Da sollten 10 Knoblauchzehen ran.... Ich habe auf 3 reduziert und es reicht vollkommen. Wir "stinken" trotzdem :)

08.04.2022 18:52
Antworten
UlfRakete

Vielleicht die Kartoffeln vorher kochen?

24.07.2021 20:51
Antworten
gourmettine

Hallo! Geht schnell als Resteverwertung von (gegarten) Kartoffeln, Schinken und Eiern und ist beliebt bei Jung und Alt! VG Tiiine

18.04.2021 14:59
Antworten
Die-Dana

Werden die Kartoffeln nicht geschält?

09.04.2020 18:29
Antworten
SandraF1976

müsste doch auch mit vorgekochten Kartoffeln funktionieren?

24.03.2020 06:55
Antworten
BM62

Kannst auch vorgekochte nehmen und gleich Resteverwertung daraus machen etwas mehr würzen schmeckt sehr gut .

24.03.2020 11:25
Antworten
schnucki25

statt Schinken haben wir Speck verwendet, war halt noch da...... von den Koch Kindern volle Sterne. LG

09.09.2019 19:48
Antworten
michaelmoon

Heute endlich nachgekocht. Schmeckt hervorragend!

06.06.2019 16:30
Antworten
michaelmoon

Hallo malaeydi, das Rezept gefällt mir. Ich werde es mal ausprobieren und dann berichten, wie es mir geschmeckt hat. LG michaelmoon

01.05.2019 13:13
Antworten