Schwarzwurzelsuppe


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.54
 (11 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 26.07.2005



Zutaten

für
250 g Schwarzwurzel(n)
1 kleine Zwiebel(n)
50 g Butter
¾ Liter Geflügelbrühe
¼ Liter Sahne
1 Prise(n) Zucker
Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Schwarzwurzel waschen und unter fließendem Wasser dünn schälen und klein schneiden. Damit sich das Gemüse nicht dunkel verfärbt, in eine Schüssel mit Zitronen-Wasser legen.
Die Zwiebel fein würfeln und zusammen mit den Schwarzwurzeln in Butter anschwitzen. Mit der Geflügelbrühe ablöschen und so lange köcheln lassen, bis die Schwarzwurzeln gar sind, pürieren.
Mit Zucker und Salz abschmecken und die ungeschlagene Sahne dazugeben.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gelöschter Nutzer

Sehr lecker habe sie aber dieses mal nicht klein gemacht.sehe foto

22.02.2014 09:18
Antworten
Gelöschter Nutzer

Foto habe ich auch gemacht

24.02.2013 18:30
Antworten
Gelöschter Nutzer

Lecker schmeckt wie Spargel. gruß

24.02.2013 18:29
Antworten
degeneratedImp

hallo wir haben in die suppe noch selbstgemachte rote-beete-gnocchi. vegetarisches vorzeige-essen *smile*

18.03.2006 01:55
Antworten
veniho

Vielen Dank, prima Rezept, schnell und einfach zu machen. Hat uns sehr lecker geschmeckt und lässt sich auch sehr gut auf andere Gemüsesorten (z.B. Brokkoli, Spargel, Champignons,...) anwenden. Wer keine Zitrone parat hat, kann auch etwas Essig gegen das Verfärben ins Aufbewahrungswasser tun. Gruß veniho

09.03.2006 17:05
Antworten
kunstcw

Noch ein Tipp: Bei mir gibt es zu den Zwiebeln immer noch 3-5 Kartoffeln dazu. Roh mit angebraten und mit dem Brüh-und Schwarzwurzelwasser gegart. Somit hat mein eine fein abgerundete vegetarische Kartoffelsuppe. Conny

03.12.2005 17:54
Antworten
kunstcw

Tipp: Geht auch mit Schwarzwurzeln aus dem Glaserl. Ich nehme normale Brühe (da Vegetarier) und einen halben Becher Creme fraiche anstelle Sahne. Anstatt Zucker verwende ich Muskat. Super turbo lecker und einfach zubereitet. Habe ich gerade heute wieder gekocht. Deshalb gibts auch ein Foto :-) Conny

03.12.2005 17:50
Antworten
fine

Ein klassisches Rezept, das auch mit Kräutern und anderen Gemüsesorten funktioniert. Ich schlage die Sahne meist und ziehe sie erst kurz vor dem Servieren unter, so hat man ein feines Schaumsüppchen. Ein paar Kräuter obenauf machen sich gut. gruß von fine

27.07.2005 12:28
Antworten