Vegan
Vegetarisch
Wok
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Scharfer Weißkohl

Quiang Lian Hua Bai ( Kochkursrezept)

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 46 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 08.01.2006 96 kcal



Zutaten

für
500 g Weißkohl oder Spitzkohl
2 Chilischote(n), frisch, rot
1 EL Sojasauce, hell
Salz
3 EL Öl
½ TL Pfeffer (Sichuan-Pfefferkörner)
1 TL Essig (Reisessig), hell
½ TL Öl (Sesamöl), dunkel
1 EL Zucker

Nährwerte pro Portion

kcal
96
Eiweiß
1,72 g
Fett
5,96 g
Kohlenhydr.
8,91 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Weißkohl putzen, waschen, vierteln und den Strunk entfernen. Den Weißkohl dann in 2-3 cm breite Streifen schneiden. Die Chilischoten längs halbieren, von Stielen und Kernen befreien.
Aus Sojasauce, Salz und Zucker in einer Schüssel eine Sauce mischen. Öl in einem Wok oder einer Pfanne bei mittlerer Hitze heiß werden lassen. Sichuan-Pfefferkörner hinzugeben, unter Rühren darin etwa ½ Min. anbraten, dann herausfischen. Die Chilischotenhälften ins Öl geben und darin ebenfalls unter Rühren etwa ½ Min. braten. Den Weißkohl und die Pfefferkörner dazugeben und unter Rühren etwa 2 Min. braten, er sollte etwas Farbe nehmen, die vorbereitete Sauce untermischen. Alles zugedeckt weitere 1-1 ½ Min. garen. Dann den Essig untermischen. Vor dem Servieren mit Sesamöl beträufeln.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Archeheike

Hallo, das war ein leckeres Gericht. Ich habe mich etwas mit den frischen Chilis zurückgehalten, habe etwas weniger genommen. LG Heike

18.11.2018 16:44
Antworten
Sandrina86

Habe den Zucker aus gesundheitlichen Gründen weggelassen. Das Gericht hatte trotzdem eine süsse Note und war superlecker.

05.01.2016 23:52
Antworten
mandi020763

Dieses Rezept ist wirklich 5 Sterne wert. Schnell und einfach zubereitet und geschmacklich sehr gut. Ich habe dazu Putensteack gemacht. Meinem Mann hat es auch sehr gut geschmeckt. Ein leichtes gesundes Gericht. LG Mandi

22.11.2015 15:43
Antworten
Norddeutsch_Kochen

Moin moin ! Seeeehr legger, so schmeckts auch beim Chinamann des Vertrauens hier im Norden. Hatte etwas mehr Kohl, daher auch die Menge der Sauce anpasst, beim nächsten Mal mache ich die Sauce noch etwas kräftiger mit Essig und Sambal Oelek an, aber das Grundrezept so, wie beschrieben, ist an sich sehr gut ! Vielen Dank !

24.06.2015 21:14
Antworten
Deathmetal

Ein wunderbares Rezept, dass nicht viel kostet und schnell gemacht sowohl als Hauptgericht als auch als Beilage von mir seit etwa 10 Jahren meinen Speiseplan bereichert Um im Winter bekommt man ihn ganz frisch geerntet bei uns an den Landstraßen Nordhessens in großen Holzkisten angeboten. Daneben ist eine Sparbüchse als Kasse.... 1 €urone pro Kopf...... Vielleicht ein Paar kleine Variationsmöglichkeiten.... ....Die Chillies in kleinste Würfel oder dünne Scheiben geschnitten verteilen sich besser im Gericht.... ....Statt den Pfefferkörnern Walnussgroße Stücke Ingwer in kleine Stücke gehackt verleiht dem Ganzen eine Thailändische Richtung insbesondere dann, wenn man die Sojasauce mit der selben Menge Honig mischt.... ....hab auch schon scharf mit viel Knoblauch angebratenes Geschnetzeltes (egal was) zum Schluss mit hineingemischt.... .....oder gut abgetropftes, Dosenobst zumischen? ( sollte Zimmertemperatur haben).... Das Rezept verführt nicht nur den Gaumen, sondern definitiv auch und gerade zum experimentieren!

17.01.2015 14:37
Antworten
erna20

Hallo Hab den kohl ausprobiert und war lecker. Wird es bestimmt wieder geben. LG Tanja

10.12.2007 13:01
Antworten
feuervogel

Hallo Tanja, freut mich wenn es Dir geschmeckt hat. Vielen Dank für Deinen Kommentar. LG feuervogel

10.12.2007 17:26
Antworten
feuervogel

Hallo Molly, Du kannst den scharfen Kohl zu allen Fleisch und Fischgerichten warm oder auch lauwarm servieren. Es ist eine Typische chinesische Beilage. LG feuervogel

11.02.2006 23:54
Antworten
Molly43

Hallo feuervogel ! Hört sich lecker an und würde ich auch sehr gerne mal zubereiten. Kannst Du mir verraten zu was man das ißt. Wird das kalt oder warm gegessen? LG Molly

11.02.2006 15:55
Antworten
niedlich

Für`s Auge würde ich noch 2 - 3 milde grüne Pepperonis kleingehackt hin zu geben, evtl auch noch kleingerupfte Blattpetersilie und ein paar Eßlöffel Sesamkörner, (die auch mit angeröstet sein dürfen).

08.01.2006 21:28
Antworten