Bewertung
(17) Ø3,84
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
17 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 25.07.2005
gespeichert: 651 (0)*
gedruckt: 2.036 (10)*
verschickt: 52 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 03.03.2004
5.247 Beiträge (ø0,94/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
  Für den Teig:
100 g Butter
75 g Zucker
Ei(er)
250 g Mehl
50 g Kakaopulver
  Für den Belag: 1
100 g Erdbeeren
100 ml Portwein oder roter Fruchtsaft
25 g Speisestärke
  Für den Belag: 2
150 g Butter
100 g Zucker
Ei(er), getrennt
2 Pck. Vanillinzucker
500 g Joghurt, Vanillegeschmack
1 Pck. Puddingpulver, Vanillegeschmack
25 g Speisestärke
100 g Erdbeeren
  Für den Belag: 3
100 g Erdbeeren

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 315 kcal

Für den Teig Butter mit Zucker schaumig schlagen, das Ei unterrühren. Mehl und Kakaopulver nach und nach zugeben, bis ein fester Teig entstanden ist.
Die gefettete Springform mit 2/3 des Teiges ausdrücken und dabei einen ca. 3 cm hohen Rand hochziehen.
Für den Belag 1 die Erdbeeren mit Portwein pürieren und mit dem Zucker aufkochen. Die Stärke mit ca. 25 ml Wasser glatt rühren und das Erdbeerpüree damit dickkochen, die Masse auf den Boden geben.
Für den Belag 2 die Butter mit Zucker und Vanillinzucker schaumig schlagen und die Eigelbe einzeln unterrühren. Dann Vanillejoghurt, Puddingpulver und Stärke unterrühren.
Das Eiweiß steif schlagen und zusammen mit den evtl. zerkleinerten Erdbeeren vorsichtig unterziehen. Auf die Püreemasse geben.
Mit den Erdbeeren belegen und den restlichen Teig darüber zupfen.
Jetzt bei 180°C etwa 1 Stunde ab in den Ofen.

Dieses Rezept ist ebenfalls im Zupfkuchenteam unter der Experimentreihe "Zupfkuchen" entstanden.