einfach
Geflügel
gekocht
Hauptspeise
Nudeln
Pasta
Pilze
Saucen
Schnell
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Hähnchengeschnetzeltes mit Champignons in einem Spätzlebett

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 08.04.2019



Zutaten

für
400 g Hähnchenbrust
600 g Champignons
400 g Spätzle
1 m.-große Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
200 ml Hühnerbrühe
100 ml Schlagsahne
4 EL Rapsöl
n. B. Salz und Pfeffer
n. B. Kräuter der Provence

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Einen Topf mit gesalzenem Wasser aufsetzen und zum Kochen bringen.

Während das Wasser heiß wird, Champignons, Zwiebel, Knoblauch und Hähnchenbrust passend schneiden.

Eine Pfanne, am besten aus Keramik, aufsetzen und erhitzen (E-Herd: Stufe 4). In die heiße Pfanne das Speiseöl geben. Nach einer Minute Hähnchenbrust, Zwiebel, Knoblauch und Pilze dazugeben und 5 Minuten anbraten, dabei immer wieder umrühren.

Wenn das Salzwasser kocht, die Spätzle hineingeben und 11 Minuten kochen lassen.

Nach den 5 Minuten die Zutaten in der Pfanne mit der Hühnerbrühe und Sahne ablöschen, mit Salz, Pfeffer und der Kräutermischung abschmecken und ca. 5 Minuten lang aufkochen.

Die gekochten Spätzle auf den Tellern kranzartig verteilen und in die Mitte das Rahmgeschnetzelte geben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Malaeydi

Ich habe dieses Gericht gestern gekocht, mir hat es sehr gut geschmeckt. Ich empfehle braune Champignons und ein gutes Rapsöl zu Anbraten. Die Kräuter der Provence haben super dazu gepasst. Leider fehlt mir noch die passende Keramik- Pfanne, um ein optimales Ergebnis zu erzielen.

10.04.2019 17:35
Antworten