Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 09.04.2019
gespeichert: 4 (0)*
gedruckt: 90 (10)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 03.01.2018
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
200 ml Milch, 3,5 % Fett
Eigelb
125 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker, ca. 10 g
1 Prise(n) Salz
2 EL, gehäuft Speisestärke
400 g Schlagsahne
1 Rolle(n) Blätterteig aus dem Kühlregal
 n. B. Puderzucker oder Zimtzucker zum Bestreuen
  Fett für die Form

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 160 kcal

Für die Natas zuerst die Sahnepuddingfüllung zubereiten. Dazu in einem Topf Milch, Eigelb, Zucker, Vanillezucker, Salz und Speisestärke glatt verrühren. Danach die flüssige Sahne dazugeben. Nun die Puddingcreme unter ständigem Rühren vorsichtig erhitzen und einmal aufkochen - dabei aufpassen, dass die Creme nicht anbrennt! Sobald die Creme fest wird, in einen kalten Topf umfüllen, mit Frischhaltefolie abdecken und etwas abkühlen lassen.

Eine 12er Muffinform einfetten. Hier bitte keine Silikonform benutzen, da diese die Wärme nicht so leiten wie Formen aus Metall.

Den Backofen auf möglichst hohe Temperatur mit Umluft vorheizen. Unser Backofen macht max. 275 °C mit 4 D-Umluft. Die hohe Temperatur ist besonders wichtig für die Konsistenz und die typischen schwarz-braunen angebrannten Flecken an der Oberfläche.

Die Blätterteigrolle ausrollen und ohne das enthaltene Backpapier wieder aufrollen. Die Rolle in 12 gleich große Schnecken schneiden. Die Blätterteigschnecken jeweils mit der Schnittfläche nach unten in die Muffinformen legen und von der Mitte her nach außen drücken und an den Seiten andrücken, sodass die Form rundum mit Blätterteig ausgekleidet ist. Bitte hierbei darauf achten, dass der Teig an allen Stellen möglichst gleich dick ist. Dabei am besten die Finger mit kaltem Wasser befeuchten, damit der Teig nicht an den Fingern kleben bleibt.

Nun die Sahnepuddingcreme gleichmäßig in die Muffinform füllen. Bei mir passt es immer ganz genau, dass die gesamte Creme auf die Böden verteilt ist und die Creme bis zum oberen Rand reicht.

Jetzt die Törtchen im gut vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene solange backen, bis die Oberfläche schwarz wird. Bei unserem Ofen sind die Törtchen nach 15 Minuten perfekt. Bei anderen Öfen oder niedrigeren Temperaturen wie z. B. bei älteren Öfen bei 250 °C Umluft kann die Backzeit ca. 30 Minuten betragen.

Die "Natas" vorsichtig aus dem Ofen nehmen, da die Crememasse zu diesem Zeitpunkt noch etwas weich ist. Die Törtchen sehr gut auskühlen lassen, bis die Creme fest ist und dann erst aus der Form nehmen, da die Törtchen sonst eventuell kaputt gehen könnten.

Wenn man sich an alle wichtigen Punkte hält, gelingen die "Natas" immer.

Ich persönlich kenne die "Natas" im Original genauso, aber viele mögen sie gerne mit Puderzucker oder Zimtzucker bestreut.