Hackbällchen-Curry


Rezept speichern  Speichern

indisch gewürzt

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 04.04.2019



Zutaten

für
500 g Rinderhackfleisch
1 Zwiebel(n)
1 Brötchen vom Vortag
n. B. Salz und Pfeffer
Paprikapulver, edelsüß
1 Prisen Kreuzkümmel
1 Ei(er)
n. B. Paniermehl

Für die Sauce:

n. B. Zwiebel(n), ca. 1 - 2
1 Knoblauchzehe(n)
4 Möhre(n)
4 EL, gehäuft Erbsen, TK
1 EL Currypulver
1 TL Paprikapulver, edelsüß
½ TL Garam Masala
400 ml Kokosmilch
n. B. Salz und Pfeffer
Öl zum Braten
evtl. Petersilie oder Koriandergrün zum Garnieren
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Das Brötchen in lauwarmem Wasser einweichen, dann ausdrücken und zerpflücken. Eine Zwiebel abziehen und fein würfeln. Das Hackfleisch in eine Schüssel geben, mit Salz, Pfeffer, Paprika und Kreuzkümmel würzen. Das zerpflückte Brötchen, Zwiebelwürfel und Ei unter das Hackfleisch mischen. Falls die Masse zu feucht ist, noch etwas Paniermehl zugeben. Dann kleine Bällchen formen.

Für die Soße 1 - 2 Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden. Die Knoblauchzehe schälen und fein würfeln. Die Erbsen antauen lassen, die Möhren schälen und in feine Streifen schneiden.

Öl oder Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Hackbällchen darin rundum ca. 10 min braten. Das Fleisch aus der Pfanne nehmen und dann die Zwiebelspalten darin braten. Den Knoblauch und die Möhren zugeben und kurz mitdünsten. Mit Curry- und Paprikapulver sowie Garam Masala bestäuben und kurz anschwitzen. Mit der Kokosmilch ablöschen und die Erbsen zufügen. Die Hackbällchen zur Sauce geben und bei niedriger Temperatur zugedeckt ca. 10 min köcheln lassen. Das Curry mit Salz, Pfeffer und Garam Masala abschmecken.

Dazu schmeckt Reis.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kaderina

Danke für das schöne Rezept

30.10.2021 18:56
Antworten
taracindy

Sehr lecker!! Mal was anderes. Gibt es bei uns jetzt öfter! :-) Foto folgt :-)

04.06.2020 20:18
Antworten