Europa
Hauptspeise
Italien
Käse
Nudeln
Pasta
Saucen
Schnell
Schwein
einfach
gekocht
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Spaghetti alla Carbonara

ohne Sahne

Durchschnittliche Bewertung: 4.17
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 08.04.2019



Zutaten

für
500 g Spaghetti
200 g Speck, italienisch, z. B. Guanciale
3 Ei(er), ganz
2 Eigelb
200 g Pecorino, gerieben
1 TL Olivenöl
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Min. Koch-/Backzeit ca. 10 Min. Gesamtzeit ca. 25 Min.
Die Spaghetti al dente, also bissfest, kochen.
Tipp: Man kann auch eine andere Pasta verwenden, die die Sauce schön aufnimmt, falls man mal keine Spaghetti zur Hand hat, aber unbedingt Carbonara essen mag.

Den Speck klein würfeln.

Während die Spaghetti kochen, die Eier und Eigelbe mit dem Pecorino verquirlen und dann mit Salz sowie Pfeffer abschmecken.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen und den Speck knusprig braten. Den Herd wieder ausschalten. Sobald die Spaghetti fertig sind, abgießen und zum Speck in die Pfanne geben. Dabei dürfen die Nudeln ruhig tropfnass sein, dann verbinden sie sich noch besser mit der Eiermasse und alles wird schön cremig. Dann direkt die verquirlte Eier-Käse-Mischung unterheben und alles gut miteinander vermengen.
Wichtig: Der Herd darf nicht mehr zu heiß sein, wenn die Eier reinkommen, damit sie nicht zu Rührei werden. Also Herd aus!

Sofort in tiefen Tellern servieren und je nach Geschmack noch etwas Pecorino darüberraspeln.

Anmerkungen:
Als grobe Richtlinie nehme ich etwa 1 Ei bzw. Eigelb pro 100 g Nudeln. Je nach Größe der Eier kann es auch schon mal eins mehr sein, tendenziell aber lieber etwas mehr als zu wenig.
Beim Käse kann man die Menge hier gut als Richtwert nehmen, aber je nach Geschmack kann man es natürlich auch variieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Culinavel

Sehr gerne! Und direkt aus dem Urlaub natürlich perfekt :-)

20.06.2019 15:12
Antworten
always

Geschmack und Konsistenz sind top, ohne viel Schnickschnack sehr lecker! Wir haben Spaghetti und Speck aus dem Italienurlaub mitgebracht, daa war perfekt. Danke fürs Rezept!

20.06.2019 11:50
Antworten
Culinavel

Ganz lieben Dank, das freut mich sehr :-) Und ja, zu salzig mag ich es auch nicht, ein feiner italienischer ist da genau richtig. Weiter guten Appetit!

20.06.2019 15:11
Antworten
Küchen_Ira

superschmackig - besonders mit einem tollen Speck, der nicht zu fett oder übersalzen ist. Guanciale fand ich perfekt.

27.04.2019 13:12
Antworten