Asien
Beilage
Geflügel
Gemüse
Hauptspeise
Nudeln
Pasta
Thailand
Wok
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Bunte gebratene Kailan-Reisnudeln mit Huhn

Eine pikante Beilage für 2 – 3 weitere Gerichte für 4 Personen. Ein gut sättigender Snack (mit Blattsalat) für 2 Personen.

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 28.03.2019



Zutaten

für
1 Port. Reisnudeln (bunte, gebratene Kailan-Reisnudeln), s. meine Rezepte i.d. Datenbank
250 g Hühnerbrustfilet(s), frisch oder TK
2 EL Sonnenblumenöl

Für die Marinade:

3 m.-große Knoblauchzehe(n), frisch
2 EL Süß-sauer-scharf-Sauce, Thai-Art Nr. 3, s. meine Rezepte i.d. Datenbank
2 EL Austernsauce (Saus Tiram)
1 EL Sojasauce, light
1 EL Tapiokamehl
1 EL Reiswein (Arak Masak)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 45 Minuten
Frisches Hühnerfleisch anfrieren, TK-Ware antauen lassen.

Für die Marinade die Knoblauchzehen an beiden Enden kappen, schälen und durch eine Knoblauchpresse in eine hinreichend große Schale pressen. Das Tapiokamehl im Reiswein auflösen. Die restlichen Zutaten dazu mischen.

Die Filets quer zur Faserrichtung in ca. 1 cm breite Streifen schneiden. Mindestens 2 Stunden, maximal 4 Stunden bei Raumtemperatur marinieren. Hin und wieder wenden. Abseihen und auf Küchenkrepp etwas abtrocknen lassen. Die restliche Marinade zum Abschmecken bereit halten.

Inzwischen nach Rezept die "Bunten gebratenen Kailan-Reisnudeln" erstellen. Die marinierten Hühnerbruststreifen in einem heißen Wok mit dem Sonnenblumenöl für 2 Minuten pfannenrühren. Die fertigen -Kailan-Reisnudeln zufügen und 2 Minuten mitrühren.

Die Nudeln abschmecken, auf die Servierteller verteilen, garnieren und als Beilage, zusammen mit einem Schälchen Massaman-Curry-Paste, servieren.

Anmerkung:
Die Massaman-Curry-Paste ist in gut sortierten Asia-Shops käuflich zu erwerben. Alternativ selbst herstellen (s. Rezepte i.d. Datenbank). Sie ist NICHT durch Sambal Oelek oder Sambal Bajar geschmacklich ersetzbar.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.