Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 03.04.2019
gespeichert: 2 (0)*
gedruckt: 28 (12)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 31.12.2012
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
500 g Azukibohnen, getrocknete
1 große Zwiebel(n)
750 g Suppengemüse (Gelbe Rüben, Knollensellerie, Petersilienwurzel, Lauch)
4 EL Butterschmalz, oder Pflanzenöl
1/2  Soßenlebkuchen
1/4 TL Lebkuchengewürz, nach Belieben
1 EL Balsamico, roter
  Salz und Pfeffer
1 Pck. Kloßteig für rohe Klöße
1/2  Semmel(n)

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Trockenbohnen über Nacht einweichen und im Schnellkochtopf 20 Minuten kochen. Statt Azukibohnen kann man auch Kidney- oder Wachtelbohnen nehmen, Hauptsache, sie sind farbig.

Den Soßenlebkuchen nach Anweisung einweichen.

Das Gemüse putzen. Die Zwiebel fein schneiden, das übrige Gemüse in gleichmäßige Würfel, den Lauch in etwa 2 cm breite Stücke schneiden.

3 EL Fett erhitzen, die Zwiebeln darin glasig dünsten, das Gemüse zufügen und alles 15 bis 20 Minuten bissfest garen lassen. Salz und Pfeffer zufügen. Von den gegarten Bohnen etwa 1/4 zum Gemüse fügen.

Die restlichen Bohnen zerstampfen oder mit dem Stabmixer pürieren und den zermixten Soßenlebkuchen einrühren. Mit Salz, Pfeffer, Lebkuchengewürz und Essig abschmecken. Evtl. noch Kochbrühe zufügen, der Bohnenbrei darf nicht zu pampig sein. Jetzt die grobe Gemüse-Bohnen-Mischung unterrühren, einmal aufkochen und alles etwa 10 Minuten bei geringer Hitze durchziehen lassen, dabei immer wieder umrühren, damit nichts anhängt.

Währenddessen die Semmel in Würfel schneiden, im restlichen Fett goldbraun rösten. Klöße formen und in jeden Kloß mindestens drei Croutons verstecken. Nach Packungsanleitung garen.

Nichtvegetarier können beim Zwiebelanschwitzen noch 250 geräucherten Bauch in Würfeln zufügen.