Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 02.04.2019
gespeichert: 2 (1)*
gedruckt: 35 (8)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 27.04.2016
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
400 g Quinoa oder Amarant (roh)
1 Glas Pesto, grünes
200 g Feta-Käse, Schafskäse oder Ziegenkäse
 einige Tomate(n), getrocknete
50 g Pinienkerne
100 g Feldsalat
1 Handvoll Rucola, nach Gefühl und Geschmack
4 Tasse/n Wasser (ca. 800 ml)
  Brühe, gekörnte, optional

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Rezept ergibt eine große Schüssel Salat.

Quinoa im Verhältnis 1 : 2 mit Wasser in einen Topf geben (bei mir waren 2 Tassen Getreide auf 4 Tassen Wasser genau 400 g auf 800 ml). Wer mag, kann noch einen TL gekörnte Brühe dazugeben.

30 - 40 min köcheln lassen, bis das Wasser vollständig verkocht und das Getreide weich ist.
Währenddessen die Pinienkerne in einer Pfanne etwas anrösten. Beides anschließend gut auskühlen lassen.

Feta in kleine Würfel und getrocknete Tomaten in Stückchen schneiden. Zusammen mit dem Pesto, Quinoa und Pinienkernen in einer großen Schüssel vermengen.

Wenn die Zeit reicht, kann der Salat eine Weile durchziehen, ruhig auch über Nacht, aber er kann auch direkt verzehrt werden.

Feldsalat und Rucola erst kurz vor dem Servieren untermischen, damit sie nicht schlapp werden.
(Schmeckt aber trotzdem noch als Reste-Essen am nächsten Tag sehr lecker.)

Tipp:
Der Salat kann auch gut warm gegessen werden.
Dann am besten alles vor dem Kochen schnippeln, sofort noch warm vermischen und ohne Ruhezeit direkt servieren.