Gemüse
Hauptspeise
Herbst
raffiniert oder preiswert
Snack
Vegetarisch
Vorspeise
warm
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kürbis-Schlutzkrapfen à la Gabi

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 24.03.2019



Zutaten

für
100 ml Milch (3,5 % Fettgehalt), lauwarm
3 EL Butter, weiche
125 g Roggenmehl Type 1150
200 g Weizenmehl Type 405
2 m.-große Ei(er)
Salz und Pfeffer, schwarzer aus der Mühle
400 g Muskatkürbis(se), Fleisch klein gewürfelt
1 m.-große Zwiebel(n), fein gehackt
1 Prise(n) Muskatnuss, geriebene
1 Prise(n) Chilipulver
½ Bund Schnittlauch, frisch, in feine Röllchen geschnitten
30 g Parmesan, gehobelt
1 EL Kürbiskernöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 16 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 56 Minuten
1 EL Butter in der Milch schmelzen lassen, mit Mehl, Eiern und 0,5 TL Salz zu einem glatten Teig verkneten und diesen in Klarsichtfolie gewickelt für 1 Std. in den Kühlschrank geben. Danach dünn ausrollen und hieraus ca. 40 Kreise (5 - 6 cm) ausstechen.

1 EL Butter in einem Topf erhitzen, Kürbisfleisch und Zwiebel hierin andünsten, ca. 10 Min. dünsten (evtl. esslöffelweise Wasser zugeben), leicht zerdrücken und mit Muskat, Chili, Pfeffer und Salz würzen. Auf jeden Teigkreis 1 TL hiervon geben. Die Ränder mit Wasser bestreichen, die Kreise zusammenklappen und die Ränder andrücken. In kochendem Salzwasser in ca. 6 Min. gar ziehen lassen, dann mit einem Schaumlöffel herausnehmen und abtropfen lassen.

Die restliche Butter in einem Topf zerlassen, die Schlutzkrapfen hierin kurz schwenken, mit Salz und Pfeffer würzen, mit Schnittlauch und Parmesan bestreuen und mit Kürbiskernöl beträufelt servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.