Vegetarisch
Vegan
Beilage
Gemüse
Getreide
Hauptspeise
Hülsenfrüchte
Reis
Reis- oder Nudelsalat
Salat
gekocht
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Exotischer Quinoasalat mit zweierlei Erbsen

vegan, exotisch

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. simpel 27.03.2019



Zutaten

für
1 kl. Dose/n Kichererbsen
½ Schälchen Tomate(n), kleine, möglichst süße
100 g Quinoa
200 g Wasser
200 g Erbsen, TK
20 g Körner, z.B. Sonnenblumenkerne oder Cashewnüsse, ungesalzen
1 Bio-Zitrone(n), Saft davon
1 m.-große Zwiebel(n), rot
1 Knoblauchzehe(n)
4 EL Sojasauce, dunkle
1 TL, gestr. Garam Masala
1 TL, gestr. Paprikapulver, edelsüß oder geräuchert
½ TL Pfeffer
n. B. Salz
n. B. Chiliflocken
n. B. Petersilie, glatte

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 4 Stunden
Zuerst die Quinoa waschen und nach Packungsanweisung kochen. Also die Quinoa mit der doppelten Menge leicht gesalzenem Wasser ca. 15 Min. köcheln lassen.

Inzwischen die Kichererbsen zum Abtropfen am besten in ein Sieb geben. Die Kichererbsen und grünen Erbsen in eine große Schüssel geben.

Für das Dressing eine kleine Schüssel oder einen Shaker nehmen: Zitronensaft, Sojasauce, Garam Masala, Paprikapulver und Pfeffer mischen. Wer es würzig mag, kann gerne ca. 1/2 TL Chiliflocken hinzufügen und alles mischen. Den Knoblauch in das Dressing pressen oder sehr fein gehackt zugeben. Die rote Zwiebel so fein wie möglich hacken und zu den Erbsen geben.

Inzwischen sollte die Quinoa fertig sein. Überschüssiges Wasser abkippen, vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Das Dressing noch einmal kräftig mischen und abschmecken. Bei Bedarf noch nachwürzen.

Abschließend Quinoa und Dressing zu den Erbsen geben und alles gut vermischen. Die Schüssel anschließend 2 - 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Vor dem Servieren aus dem Kühlschrank nehmen, die geviertelten Tomaten und die Körner unterheben. Ein letztes Mal abschmecken und nach Bedarf noch einmal mit Salz, Pfeffer und Sojasauce nachwürzen. Wer mag, kann zum Anrichten ein wenig glatte Petersilie verwenden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ulli_pi

ich freu mich dass ich den ersten Kommentar schreiben kann. super salat, hab ihn noch mit schafkäse aufgepeppt. das Dressing ist mal was ganz anderes und passt perfekt. sättigt auch sehr gut.

02.04.2019 21:14
Antworten