Gefüllte Brezeln


Rezept speichern  Speichern

einfach und schnell

Durchschnittliche Bewertung: 4.31
 (30 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 27.03.2019



Zutaten

für
18 Laugenbrezel(n), TK
1 Becher saure Sahne, ca. 200 g
1 Becher Schmand, ca. 200 g
1 Becher Crème fraîche mit Kräutern, ca. 200 g
400 g Käse, gerieben
3 Ei(er)
450 g Schinken
1 Stange/n Lauch
n. B. Salz und Pfeffer
n. B. Paprikapulver
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Eier kurz aufschlagen, dann die saure Sahne, den Schmand und Crème fraîche dazugeben.
Schinken und Lauch in dünne Streifen schneiden und ebenfalls zu der Masse geben. Den Käse unterrühren. Mit Salz, Pfeffer, Paprika, etc. abschmecken.

Die gefrorenen Brezeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und die Füllung in die Öffnungen geben.

Bei 170 °C Ober-/Unterhitze ca. 15 - 20 Minuten backen, bis die Brezeln goldbraun sind.

Schnelles und trotzdem pfiffiges Abendessen gefällig? Dann sind gefüllte Brezeln genau das richtige! Man sollte dann, je nach Hunger, 2 pro Person einplanen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Carolin_85

Super lecker!!

21.11.2021 11:56
Antworten
Oberbiene

30 min 160 grad

24.06.2021 07:00
Antworten
Schulti2402

Habe die gefüllten Brezeln zum zweiten Mal gebacken. Beim ersten Mal - mit Umluft - war die Füllung noch matschig, heute beim zweiten Mal, dieses Mal mit Ober-/Unterhitze sah alles nach 30 Minuten Backzeit gut aus, nur leider klebten die Brezel am Backpapier fest.. Selbst mit einem ganz dünnen Pfannenwender konnten die Brezel "nicht komplett" entfernt werden, so dass es ein ziemliches Chaos auf dem Teller war, Backpapierreste inklusive. Ich habe das Blech auf die dritte Schiene geschoben. Sehr schade, denn geschmacklich hat es uns schon beim ersten Mal gut geschmeckt. Hat irgendjemand eine Idee, was ich falsch gemacht habe?

26.02.2021 19:34
Antworten
Rhönbasalt

Habe es heute ausprobiert. Es hat ganz gut geschmeckt. Allerdings hat mir nicht gefallen, dass die Brezeln außen schon dunkelbraun waren und innen bei der Füllung waren die Brezeln noch richtig matschig teigig. Muss aber auch gestehen, dass ich 2 Backbleche auf einmal mit Umluft beheizt habe (170°C, 20 Min.). Vielleicht ist es mit Unter/Oberhitze tatsächlich besser?

20.01.2021 15:22
Antworten
Nickylein1987

Sehr lecker! 5 Sterne *****

01.01.2021 20:56
Antworten
emilia75

Hallo Steffi, die Brezel sehen so lecker aus, hätte noch die Frage(n), wieso es in der Portionangabe mit 9 Stck. angegeben ist, und jedoch im Rezept 18 Brezel stehen. Wäre nun die Füllmasse eher für 9 Stck. gedacht? Und auf welche Schiene sollte es gebacken werden - mittlere oder untere Schiene? Lieben Dank vorab für deine Info. Emi

02.04.2019 13:32
Antworten
DanySahne344

Ich vermute mal es werden pro Person zwei Brezeln gerechnet 9/18 und wir backen am WE immer Brezeln auf, klappt in der Mitte prima, denke das geht dann hier auch.

02.04.2019 16:40
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo, ich gehe auch davon aus, dass für ein Abendessen 2 Brezeln pro Person gereicht werden. Ich habe darauf in der Beschreibung hingewiesen und die Mengenangabe auf 18 angepasst. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

02.04.2019 23:28
Antworten
SteffiSR87

Hallo :-) Ja, Ich habe mit 2 Brezeln pro Person gerechnet.

03.04.2019 09:07
Antworten
emilia75

Lieben Dank Ellen und DanySahne für eure prompte Info! Werde es einfach mal ausprobieren, und Rückmeldung folgt! :) Lg. Emi

08.04.2019 20:47
Antworten