Burmesischer Schweinebauch mit Tamarindensauce


Rezept speichern  Speichern

ein Gericht aus Myanmar

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 18.03.2019



Zutaten

für
700 g Schweinebauch ohne Schwarte
4 EL Fischsauce
1 TL Kurkuma
2 cm Ingwer
8 Knoblauchzehe(n)
4 Zwiebel(n)
2 TL Paprikapulver, edelsüß
n. B. Chilischote(n), frisch oder Chilipulver
3 EL Pflanzenöl
Salz
2 EL Tamarindensauce
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 35 Minuten
Den Schweinebauch in mundgerechte Stücke schneiden. Die Zwiebeln und den Knoblauch zusammen mit der Fischsauce, Kurkuma, Ingwer, Paprikapulver und Chilis oder Chilipulver mit dem Stabmixer fein pürieren. Das Fleisch mindestens 1/4 Stunde mit der Würzpaste marinieren.

Das Fleisch im heißen Pflanzenöl vier bis fünf Minuten von allen Seiten scharf anbraten, dann weitere fünf Minuten auf mittlerer Flamme kräftig Farbe annehmen lassen.

Einen halben Liter Wasser aufgießen und zum Kochen bringen. Eine Stunde auf kleiner Flamme abgedeckt simmern lassen, bis das Fleisch sehr weich ist. Bei Bedarf Wasser nachgießen und/oder die Garzeit verlängern.

Zum Schluss die Tamarindensauce untermischen. Wer es etwas saurer mag, kann auch drei oder vier Löffel dazugeben. Mit Salz oder Fischsauce abschmecken. Serviert wird natürlich mit Reis.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

lutzconert

Bitte was ist Tamarindensauce?? Wo kann man sowas käufen?? Hab ich noch nie gesehen irgendwo..wie schmeckt sowas?? Süß, sauer, bitter,scharf, keine Ahnung

24.02.2021 21:06
Antworten
Chefkoch_Wanda

Hallo lutzconert kaufen kann man Tamarindensauce im Asiamarkt . Grüssle Wanda/Team Chefkoch.de

24.02.2021 22:15
Antworten
hefide

Tamarindensauce schmeckt säuerlich-fruchtig. Wie Wanda schon sagte, man kann sie im Asiamarkt kaufen.

25.02.2021 08:28
Antworten
CFG93

sehr schönes Rezept. Foto kommt auch noch. liebe Grüße Clara

17.12.2020 13:20
Antworten
hefide

beim Anbraten kannst du die Marinade schon dran lassen, damit die Gewürze rösten. Anschließend das Wasser nicht vergessen. Liebe Grüße Helmut

06.12.2020 14:30
Antworten
dc16

Ich habe es einfach gewagt und dieses Rezept nachgekocht. Tamarindsauce hab ich aus frischer Tamarinde gemacht, also gekocht , durchs Sieb gestrichen und mit Kreuzkümmel, Zitronensaft, Zucker&Salz und Chilipulver angerührt. Ich gehe davon aus, das dies auch Deiner Sauce entspricht. Das Fleisch hab ich so mariniert, wie es beschrieben war. So ca. 2h ziehen lassen. Die Marinade war eher fest und hat sich um das Fleisch gebappt. Dies hab ich, da ich es nicht besser wusste, dann in die Pfanne getan und gebraten, bis die Marinade und leider nicht das Fleisch braun war. Danach 45 min. geköchelt, Tamarindsauce rein getan und mit Fisch&Austernsoße abgeschmeckt. Soweit-so gut. Hab ich was falsch gemacht? Ich warte immer noch auf die Geschmacksexplosion am Gaumen. Nicht das es nicht geschmeckt hätte, vielleicht muss es ja so schmecken. Leicht säuerlich, nach Fischsauce, leichte schärfe, schweinig vom Bauch her usw. Ein kurzes Feedback von Dir, wie Du dies Gericht am Gaumen schmeckst, wäre für mich sehr hilfreich. Ich versuche noch ein Bild zu posten, das Du auch siehst wie es aussah. Lg Erwin

05.12.2020 18:29
Antworten
Dorry

Hallo, das erinnert mich doch sehr an mein Rezept von 2011: https://www.chefkoch.de/rezepte/1997611323616871/Birmanisches-Tamarindenschwein.html ;-)

27.07.2020 03:12
Antworten
hefide

Sieht tatsächlich sehr ähnlich aus. Ich habe mein Grundrezept allerdings aus einem burmesischen Kochbuch. Keine böse Absicht. Ich schaue auch immer vorher, ob es schon etwas ähnliches gibt. Liebe Grüße Helmut

27.07.2020 09:19
Antworten
Näsje

Ich habe Heute dieses Gericht gekocht und bin sehr begeistert. Es hat mich gleich angesprochenen nachdem ich die Zutat Tamarind gelesen habe. Das hat mich sehr an Thailand erinnert. Die Beschreibung des Rezeptes ist sehr leicht umzusetzen und geschmacklich gut abgewogen. Ich kann es nur empfehlen.

11.04.2019 16:38
Antworten
hefide

freut mich, daß das Rezept so schnell entdeckt wurde und mit dir auch gleich einen Liebhaber gefunden hat. Ist wirklich sehr unkompliziert und sehr lecker. Vielen Dank für das Ausprobieren und die Bewertung. Liebe Grüße Helmut

12.04.2019 09:23
Antworten