Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 26.03.2019
gespeichert: 2 (0)*
gedruckt: 42 (10)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 27.09.2017
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
Entenbrustfilet(s)
1 Stück(e) Ingwer, daumengroß
2 m.-große Möhre(n)
Zwiebel(n)
Paprika
Blumenkohl (Mini-Blumenkohl)
100 g Zuckerschote(n)
1 kleiner Zucchini
Frühlingszwiebel(n)
150 g Mungobohnen
6 große Champignons
  Für die Sauce:
2 EL Teriyakisauce
2 EL Sojasauce
3 EL Weißweinessig
1 EL Tomatenmark je nach Geschmack
2 EL Zucker, braun
Knoblauchzehe(n)
200 ml Gemüsebrühe

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Entenbrust waschen trocken tupfen, die Silberhaut entfernen, mit Pfeffer und Salz würzen.

Die Brust in eine heiße Pfanne mit der Hautseite nach unten legen und bei mittlerer Temperatur ca. 8 min. braun anbraten. Dann die Brust wenden und nochmal ca. 5 min. braten. Anschließend die Brust für ca. 10 min in den heißen Backofen bei ca. 180 °C Ober-/Unterhitze geben und weiter garen. Die Brust sollte innen noch rosa sein.

Das Gemüse in mundgerechte Stücke schneiden. Zuerst das feste Gemüse, dann nach und nach das zartere Gemüse in einen Wok geben und bissfest anbraten.

Für die Soße alle Zutaten in einer kleinen Pfanne oder einen kleinen Topf geben und solange verrühren, bis alle Zutaten sich miteinander vermischt haben und der Zucker aufgelöst ist. Die Soße über das Gemüse geben oder nach Belieben auch einfach dazustellen, sodass sich jeder selbst nehmen kann.

Dazu passen Reis, Reisnudeln oder Glasnudeln, aber auch Weißbrot.