Asien
China
Gemüse
Hauptspeise
Nudeln
Pilze
Vegetarisch
Wok
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Bunte, gebratene Eiernudeln auf Szechuan Art

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 18.03.2019



Zutaten

für
100 g chinesische Eiernudeln, lockig, trocken
250 g Wasser
5 g Gemüsebrühe, gekörnt
4 m.-große Shiitake-Pilz(e), getrocknet
4 EL Kokoswasser
20 g Ingwer, frisch
6 große Blätter (Pak Choi Blätter)
1 Frühlingszwiebel(n)
4 kleine Chilischote(n), grün
1 Peperoni, rot, lang, mild
20 g Karotte(n)
n. B. Knoblauchzehe(n), frisch
3 EL Sojasauce light
2 EL Sonnenblumenöl

Zum Garnieren:

n. B. Cashewnüsse, süß, geröstet
n. B. Sesam, weiß

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Das Kokoswasser mit 1 TL von der Sojasauce zum Kochen bringen. Die Shiitake-Pilze damit übergießen und 30 Minuten quellen lassen. Das Wasser zum Kochen bringen, die Gemüsebrühe darin auflösen und die Nudeln 5 Minuten köcheln lassen, abseihen und gut abtropfen lassen.

Den frischen Ingwer waschen und schälen. Den Ingwer quer in ca. 4 cm lange Stücke aufteilen. Längs in dünne Scheiben und diese wiederum längs zu Seidenfäden schneiden. Die weißen Teile bei den Pack Choi-Blättern abtrennen und längs in Seidenfäden schneiden. Die grünen Blattteile längs halbieren, quer in Seidenfäden schneiden und getrennt bereithalten. Die Frühlingszwiebeln waschen, welke Blätter entfernen und quer in ca. 4 cm lange Stücke aufteilen. Längs in dünne Streifen schneiden. Die grünen Teile getrennt von den weißen bereithalten. Die grünen Chilis und die rote Peperoni waschen, längs aufschlitzen, entkernen und diagonal in dünne Streifen schneiden. Die Karotte waschen, schälen und diagonal zu Seidenfäden hobeln.

Die Brühe von den Shiitake-Pilzen abpressen. Die Hüte der Pilze in dünne Streifen schneiden. Die zähen Stiele verwerfen. 3 EL von der Pilzbrühe mit der restlichen Sojasauce mischen. Nach Belieben 1 oder 2 Knoblauchzehen in die Sauce pressen.

Einen Wok erhitzen, das Sonnenblumenöl zugeben und heiß werden lassen. Die weißen Teile vom Pak Choi zusammen mit den Shiitake-Pilzen, dem Ingwer, den weißen Pak Choi-Streifen, den weißen Frühlingszwiebeln, den Peperoni- und den Karottenfäden zugeben und 2 Minuten pfannenrühren. Die Nudeln zufügen und 2 Minuten mitbraten. Das Sojasaucengemisch über die Nudeln träufeln und die grünen Blätter zugeben. Alles gut mischen und braten, bis alle Flüssigkeit aufgesogen ist. Mit Salz abschmecken, garnieren und sofort servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.