Salat
Gemüse
Vegetarisch
gekocht

Rezept speichern  Speichern

Maultaschen-Salat mit Rucolapesto und Spargel

Frühlingshafter Salat mit grünem Spargel, lauwarm serviert

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. simpel 17.03.2019



Zutaten

für
1 Pck. BÜRGER Gemüsemaultaschen, à 360 g
500 g Spargel, grün
1 Zitronenscheibe(n)
6 Radieschen, ca.
Kresse
100 g Rucola
40 g Pinienkerne
30 g Parmesan, frisch gerieben
½ Knoblauchzehe(n)
½ Zitrone(n), den Saft davon
Olivenöl
Salz und Pfeffer
Zucker
Chili

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
1. Rucola putzen und trockenschleudern. Eine Handvoll Rucola beiseitelegen. Die ganzen Blätter werden später noch unter den Salat gemischt.

2. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl rösten (Achtung, sie verbrennen schnell!).

3. Den Parmesan und die halbe Knoblauchzehe in kleine Stücke schneiden und zusammen mit dem Rucola und den Pinienkernen in ein hohes Gefäß geben. Jetzt mit dem Pürierstab mixen und Olivenöl zugeben, bis die richtige Konsistenz erreicht ist. Da das Pesto als Salat-Dressing verwendet wird, darf es gerne etwas flüssiger als herkömmliches Pesto werden. Mit Salz, Pfeffer, Chili, Zucker und Zitronensaft abschmecken und nochmals kurz aufmixen. Bis zum Verzehr kaltstellen.

4. Die Gemüse-Maultaschen nach Packungsanleitung in Brühe ca. 8 bis 10 Minuten ziehen lassen.

5. Gleichzeitig das Wasser für den Spargel aufsetzen. Das Wasser salzen, etwas zuckern und 1 Scheibe Zitrone dazugeben. Den Spargel ca. 10 Minuten im heißen Wasser ziehen lassen.

6. Die Maultaschen abgießen und in Streifen schneiden.

7. Radieschen waschen, putzen und vierteln. Den Spargel in mundgerechte Stücke schneiden.

8. Maultaschen, Spargel, Radieschen und Rucola miteinander vermengen und das Pesto über den Salat verteilen. Kresse darüber streuen und lauwarm servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

old-nemo

Von mir und meiner Familie bekommt das Rezept 5 Sterne (obwohl die Kinder (9/11) eigentlich weder auf Spagel jeglicher Art, Radieschen oder Rucola stehen - und das will was heißen!). Die Mengenangaben waren für uns Vier nicht absolut stimmig - würden nächstes mal mehr Maultaschen, Spargel und Radieschen nehmen... Das Grundrezept gefällt uns so gut, dass wir es nicht auf die Spargelzeit reduzieren möchten: könnten uns auch vorstellen, dass statt Spargel auch Gurke, Cherrytomaten und Kaiserschoten passen würden... Danke für das stimmige Rezept!

30.04.2019 21:02
Antworten