Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 17.03.2019
gespeichert: 11 (3)*
gedruckt: 40 (13)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser
Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1 Pck. BÜRGER Maultaschen glutenfrei à 360 g
200 g Babyspinat
200 g Erbsen, TK, oder frische Erbsen
Ringelbete
Gurke(n)
1 Bund Radieschen
1/2  Weißkohl
Rote Bete, vorgegart
240 g Kichererbsen, gekocht
4 EL Weißweinessig
4 EL Olivenöl
4 1/2 EL Tahin
1 EL Limettensaft
1 1/2 EL Honig
1/2 TL Senf
1 Prise(n) Zucker
1 TL Zitronensaft
1/2 TL Kreuzkümmel
  Salz und Pfeffer
  Kresse
  Rote Bete-Sprossen, nach Belieben

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

1. Zuerst den Weißkohlsalat vorbereiten. Dazu den Weißkohl in feine Streifen schneiden oder hobeln und in eine Schüssel geben. Etwa 1 l Wasser zum Kochen bringen. Den Weißkohl mit dem kochenden Wasser übergießen, 2 EL Weißweinessig dazugeben und ca. 20 Minuten ziehen lassen. Das Wasser abgießen. Den Weißkohl mit 2 EL Olivenöl und 1 EL Weißweinessig würzen und mit Salz und Pfeffer abschmecken, gut durchmischen und beiseite stellen.

2. Für den Rote-Bete-Hummus die Rote Bete, die Kichererbsen, ½ EL Tahini, Zitronensaft, Kreuzkümmel und etwas Salz und Pfeffer zusammen in einen Mixer geben und glatt pürieren. Evtl. etwas Wasser dazugeben, wenn der Mixer die Zutaten nicht greifen kann.

3. Für das Tahini-Dressing 4 EL Tahini, Limettensaft, 1 EL Honig und 5 EL Wasser glattrühren. Beiseite stellen.

4. Die Erbsen in kochendem Wasser kurz blanchieren, eiskalt abschrecken, beiseite stellen. Die Gurke waschen, mit einem Sparschäler in lange Streifen schneiden und längs einrollen. Die Radieschen und die Ringelbete in dünne Scheiben schneiden. Aus 1 EL Weißweinessig, 1 EL Olivenöl, dem Senf und etwas Honig eine Vinaigrette rühren. Den Spinat waschen, abtropfen lassen und mit der Vinaigrette vermischen.

5. Die Maultaschen in 1 EL Olivenöl goldbraun anbraten. Mit etwas frischer Kresse würzen und halbieren.

6. Zum Anrichten der Bowls jeweils ca. 2 Handvoll Spinat in insgesamt vier Schüsseln geben. Die Erbsen dazugeben, die Gurken aufteilen und jeweils einige Scheiben Ringelbete und Radieschen hinzufügen. Ein bis zwei Esslöffel Weißkrautsalat und je drei halbe Maultaschen in die Schüsseln geben. Einen großen Esslöffel Rote-Bete-Hummus darauf – und zum Schluss mit dem Tahini-Dressing beträufeln. Nach Wunsch mit Kräutern und Sprossen dekorieren.