Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 15.03.2019
gespeichert: 1 (0)*
gedruckt: 13 (7)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 05.09.2008
1.194 Beiträge (ø0,31/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
150 g Mehl
150 g Butter
2 große Zwiebel(n), grob gehackt
100 g Speckwürfel
1 kleiner Kalbsfuß oder Kalbsknochen
Lorbeerblätter
2 Liter Brühe
500 ml Rotwein
  Salz und Pfeffer
 n. B. Käse, gerieben

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 5 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Butter in einer Pfanne schmelzen lassen und gleichzeitig das Mehl dazugeben. Am besten immer dabeibleiben, ständig rühren und rösten lassen, bis das Mehl hellbraun geworden ist. Anschließend das Mehl in eine Schüssel geben und auskühlen lassen.

In einer Pfanne die Zwiebeln mit den Speckwürfeln anbraten, mit Rotwein ablöschen. Die Brühe und den Kalbsfuß dazugeben. Anschließend die Butter-Mehl Mischung unterrühren und alles auf kleiner Flamme ca, 5 - 6 Stunden köcheln lassen. Dabei immer wieder rühren, weil sonst die Suppe am Boden anbrennt.

Nach der Kochzeit die Suppe passieren und je nach Geschmack noch etwas Rotwein dazugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Es ist zwar eine aufwendige Suppe, kommt aber dem Geschmack der richtigen Basler Mehlsuppe sehr nahe. Die Suppe muss so lange gekocht werden, damit der Geschmack der Knochen richtig in die Suppe kommt.

Traditionell wird die Suppe mit geriebenem Käse serviert.